Arten von verzinktem Stahl



Stahl ist ein Überbegriff für eine große Gruppe von Metallen, bei denen es sich allesamt um Legierungen handelt. Verzinkter Stahl, eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Stahllegierungen, ist rostfrei verzinkt. Dies geschieht entweder durch Eintauchen des Stahls in geschmolzenes Zink oder durch Galvanisieren. Es gibt verschiedene Arten von verzinktem Stahl, die für unterschiedliche Zwecke formuliert sind. Sie unterscheiden sich durch ihre spezifischen mechanischen Eigenschaften.


Kommerziell

Arten von verzinktem Stahl

Handelsüblicher Stahl ist ein verzinktes Stahlgrundprodukt, das mit relativ einfachen Biegemethoden oder mäßigem Strecken oder "Ziehen" am Einbauort geschnitten und geformt werden kann. Es kann ohne Wärmeeinwirkung in jede Richtung flach auf sich selbst gebogen werden Handelsüblicher Stahl wird für allgemeine Fertigungszwecke verwendet. Es ist besonders beliebt in der Autoindustrie, wo es für Autodächer, Sitze, Federkernhäuser, Feststellbremsen und Ölwannen verwendet wird.


Bildung

Formstahl hat eine hohe Zugfestigkeit und ist noch "duktiler" als handelsüblicher Stahl. Duktilität bezieht sich auf die Fähigkeit, gebogen und geformt zu werden, ohne zu brechen.

Umformstahl kann auch zu engen Radien umgeformt sowie gleichmäßiger zu Blechen oder Drähten gezogen werden. Eine der sichtbarsten Arten, wie diese Art von verzinktem Stahl verwendet wird, ist die Herstellung von Spielplatzschaukeln.


Tiefziehen

Die Bezeichnung "Ziehstahl" leitet sich aus dem Blechumformprozess des Pressens von Metallrohlingen zu hohlen Formen ab. Im Vergleich zu Umformstahl stellt dieses verzinkte Stahlprodukt strengere Anforderungen an das Ziehen und ist normalerweise für Tiefzieh- und Extratiefziehanwendungen geeignet.

Aufgrund seiner hervorragenden Tiefzieheigenschaften eignet es sich gut für die Herstellung von Motorhauben und Kotflügeln.


Strukturelle

Dies ist ein kohlenstoffarmer Stahl, der Mangan enthält. Bauunternehmen und Hersteller verlangen für Projekte, die besonders hohe Festigkeiten oder mechanische Bearbeitungseigenschaften erfordern, nicht weniger als Baustahl.

In der Regel handelt es sich bei diesen Projekten um Walzformen oder Abkanten. Wenn Sie sich in einem mehrstöckigen Gebäude befinden, stehen Sie auf Baustahl, da dieser geformt und in Situationen verwendet wird, in denen er für den Rest seines Lebens eine schwere Last tragen muss.

Baustahl wird häufig für den Bau von Brücken, Gebäuden und Schiffen verwendet.


HSLA

Hochfester, niedriglegierter (HSLA) Stahl ist eine verzinkte Stahlsorte, die die enorme Festigkeit und Formbarkeit von Baustahl aufweist, jedoch eine noch größere Fähigkeit zum Formen und Umformen aufweist. Es ist auch als mikrolegierter Stahl bekannt, da er geringe Mengen an Legierungselementen enthält, zu denen Vanadium, Niob, Titan und / oder Zirkonium gehören. HSLA-Stahl ist ein beliebter Werkstoff für den Bau von Leichtbaustrukturen, da er deren Belastbarkeit erhöht, ohne sie zu beschweren.

Aus dem gleichen Grund wird es in der Autoindustrie zunehmend zu Zwecken der Gewichtsreduzierung und Kraftstoffeffizienz eingesetzt. Weitere Anwendungen sind der Bau von Druckleitungen zur Regulierung des Wasserflusses sowie der Schiffbau und der Offshore-Bau.

Vorheriger Artikel

Abgerundete Ecken malen

Nächster Artikel

Wie man Kleidung in rostigem Wasser wäscht