Vor- und Nachteile von Akkus



Wiederaufladbare Batterien kosten mehr, sind aber auf lange Sicht billiger als Einwegbatterien. Nachteilig ist, dass Akkus eine relativ kurze Haltbarkeit haben. Einwegbatterien eignen sich in der Regel besser für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch oder seltener Verwendung.

Vor- und Nachteile von Akkus

Fortschritte in der Energiespeichertechnologie haben zu einer Zunahme der Popularität und des Nutzens von wiederaufladbaren Batterien geführt. Erneuerbare Batterien haben jedoch ihre Grenzen, und für einige Anwendungen haben Einwegbatterien immer noch die Nase vorn.

Wenn Sie einen Batterietyp auswählen müssen, ist es hilfreich, die jeweiligen Vor- und Nachteile zu kennen, damit Sie eine geeignete Wahl treffen können.


Die Technologie: Batterietypen

Für einige Anwendungen sind wiederaufladbare Batterien aufgrund funktionaler Anforderungen die einzig praktikable Wahl. Das offensichtlichste Beispiel ist die Autobatterie, die ständig aufgeladen wird.

Die Frage, ob wiederaufladbare Batterien verwendet werden sollen oder nicht, betrifft hauptsächlich kleine Geräte, die mit AAA-, AA-, C- und D-Batterien betrieben werden. Vor 2000 waren Nickel-Cadmium- oder NiCd-Batterien der primäre wiederaufladbare Typ.

Die derzeit am häufigsten verkaufte wiederaufladbare Technologie ist Nickel-Metallhydrid oder NiMH. Nicht erneuerbare Alkalibatterien beruhen normalerweise auf einer chemischen Reaktion zwischen Zink, Magnesiumoxid und Kaliumhydroxid.

Diese Reaktion ist nicht reversibel. Wird dagegen elektrischer Strom durch eine NiCd- oder NiMH-Batterie geleitet, werden die chemischen Veränderungen rückgängig gemacht und die Batterie wieder mit Strom versorgt.


Technische Vor- und Nachteile

Die Tatsache, dass wiederaufladbare Batterien wieder mit Strom versorgt und wiederverwendet werden können, ist ein großer Vorteil. NiMH-Akkus können 150 bis 500 Mal aufgeladen werden.

Sie müssen nicht wiederaufladbare Batterien entsorgen und mehr kaufen, wenn sie erschöpft sind. Wiederaufladbare Batterien können ebenfalls recycelt werden.

Zwischen dieser Tatsache und ihrer Wiederverwendbarkeit führt die Verwendung von Akkus dazu, dass weitaus weniger dieser chemischen Geräte auf Deponien gelangen, wo sie die Umwelt kontaminieren können. Der Hauptnachteil von NiMH-Akkus ist jedoch die kurze Haltbarkeit.

NiMH-Akkus müssen auch bei Nichtgebrauch alle ein oder zwei Monate aufgeladen werden, während nicht verwendete Einweg-Alkalibatterien eine Ladedauer von fünf bis sieben Jahren haben. Ein Grund dafür, dass ältere NiCd-Akkus an Beliebtheit verloren haben, ist, dass sie vollständig entladen werden müssen oder sich nicht vollständig aufladen lassen.

NiMH-Akkus teilen diesen Nachteil nicht.


Praktische Überlegungen

Ein großes Plus für wiederaufladbare Batterien sind die Kosten. Ihre Anschaffung ist teurer. Sie haben jedoch ein weitaus besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie hunderte Male mit ein paar Cent pro Ladung wieder mit Strom versorgt werden können.

Einweg-Alkalibatterien haben vor allem wegen ihrer langen Haltbarkeit noch einen Platz. Sie sind ideal für Anwendungen mit geringem Bedarf oder geringem Abfluss.

Beispielsweise sollte eine Taschenlampe, die für Notfälle aufbewahrt wird, über eine Einwegbatterie verfügen, damit sie bei Bedarf funktioniert. Zu den Anwendungen mit geringem Ressourcenverbrauch gehören [Wanduhren] (https: // society6com / wall-clocks? Utm_source = SFGHG & utm_medium = referral & utm_campaign = 1092) und Fernsteuerungsgeräte.

Wiederaufladbare Batterien eignen sich besser für häufig verwendete Unterhaltungselektronik und behalten ihre Leistung bei, wenn sie sich entladen, was bei Alkalibatterien nicht der Fall ist. Dies kann kurzfristig von Vorteil sein, bedeutet aber auch, dass ein Akku möglicherweise mit geringer Warnung nicht mehr funktioniert.


Die Quintessenz

Wiederaufladbare Batterien haben einen langfristigen Kostenvorteil, der sie auf absehbare Zeit zu einem bedeutenden Akteur im Batterieabsatz machen dürfte. Nicht erneuerbare Batterien bieten jedoch eine lange Haltbarkeit, die insbesondere für Funktionen mit geringem Bedarf und geringem Stromverbrauch nützlich ist.

Dies ist freibleibend; Energiespeichertechnologie aller Art ist ein wichtiges Forschungsthema für die Industrie und die Regierung, das die derzeitige Nutzung beleben könnte. Es ist durchaus möglich, dass irgendwann eine Akku-Technologie auftaucht, die eine lange Haltbarkeit bietet.

Vorheriger Artikel

Abgerundete Ecken malen

Nächster Artikel

Wie man Kleidung in rostigem Wasser wäscht