Was ist Dresden China?



Dresdner Porzellan ist eine Porzellanart des 19. Jahrhunderts. Aufgrund seiner Schönheit, seiner Artenvielfalt und seiner Seltenheit ist es bei Antiquitätensammlern und -händlern sehr beliebt.


Frühe Geschichte

1700 wurde in Meißen die erste Porzellanhandlung eröffnet. Das luxuriöse, romantische Porzellan, das der Laden produzierte, wurde schnell populär und führte dazu, dass im nahe gelegenen Dresden eine ganze Porzellandekorationsbranche entstand.

Dies war das Zentrum der kommerziellen und künstlerischen Aktivitäten der Region.


Späte Geschichte

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs gab es in der Stadt über 200 Porzellanläden. Die Produktion kam jedoch schnell zum Erliegen, als ein Großteil der Stadt Dresden bei den alliierten Bombenangriffen der Region zerstört wurde.


Identifizierung

Dresdner Porzellan ist an den Markierungen auf der Rückseite oder Unterseite der Stücke zu erkennen. Alle Entwürfe enthalten den Buchstaben D oder das Wort "Dresden" zusammen mit einer bildlichen Darstellung einer Krone.

Die anderen Elemente der Markierungen geben an, in welchem ​​Geschäft die Dekoration erstellt wurde.


Stil

Der Dresdner Porzellanstil ähnelt stark dem französischen Rokoko, indem er farbenfroh und kunstvoll gestaltete Elemente wie Pflanzen, Blumen und Früchte verwendet. Diese waren in der Ikonographie des Rokoko beliebt.

Ein weiteres ähnliches Element, dessen Anfänge dem Rokoko zu verdanken waren, war die häufige Verwendung von Goldvergoldungen.


Typen

Die bekanntesten Schöpfer des Dresdner Porzellans waren Richard Klemm, Donath & Co und Helena Wolfsohn. Neben Gedecken und Servierstücken wurden auch Porzellanfiguren von Dresdner Handwerkern hergestellt.


Missverständnisse

Viele Menschen, die Meißner und Dresdner Stile sind, sind ein und dasselbe. Obwohl ihre Anfänge miteinander verwoben sind, betrachteten die Meissener Handwerker ihre Einflüsse und Entwürfe als von denen ihrer Dresdner Kollegen getrennt.

Es ist auch anzumerken, dass nur die Dekoration des Dresdner Porzellans im eigentlichen Dresden durchgeführt wurde. Das eigentliche Rohporzellan könnte aus Meißen oder anderen Gebieten Deutschlands stammen.

Vorheriger Artikel

Halon Feuerlöscher Gefahren

Nächster Artikel

Home Remedies & Microdermabrasion-Lösungen