Kaffeesatz als Ameisenschutzmittel



Ameisenpestizide enthalten Chemikalien, die potenziell gefährlich für Mensch und Tier sind, aber natürliche Heilmittel funktionieren genauso gut. Wenn Sie das nächste Mal Kaffee kochen, retten Sie den Boden und stoßen Sie damit Ameisen aus Ihrem Haus und Garten ab.


Rund ums Haus

Kaffee ist ein billiger und natürlicher Weg, um Ameisen abzuwehren.

Streuen Sie den Kaffeesatz in alle Bereiche, in denen Sie Ameisen sehen, einschließlich der Eingangspunkte wie Haustür und Fenster. Der Geschmack und Geruch des Kaffees stößt die Ameisen natürlich ab.


Auf dem Hof

Gießen Sie den alten Kaffeesatz über die Ameisenhügel im Hof. Der Geruch des Kaffeesatzes stößt die Ameisen von den Hügeln ab und zwingt sie, ein neues Nest zu bauen.

Streuen Sie weiter neues Kaffeesatz auf die Ameisenhügel, bis die Ameisen verschwunden sind.


Alternativen

Mischen Sie die Kaffeesatz mit Orangenschale und streuen Sie im Garten. Diese Methode hält Ameisen auch von Ihrem Garten fern.

Vorheriger Artikel

Häufige Probleme mit einem Solarwarmwasserbereiter auf dem Dach

Nächster Artikel

Deko-Ideen für Wandspiegel