Wie groß sollte meine Klimaanlage sein?



Die Dimensionierung einer Klimaanlage kann für einige Hausbesitzer eine Herausforderung darstellen, da kleine Einheiten einen Raum möglicherweise nicht vollständig kühlen und große Einheiten die Effizienz verringern können. Für die Beurteilung von Raumklimageräten gibt es einige Berechnungen, aber auch Hausbesitzer sollten professionellen Rat einholen.


Raumeinheiten

Es gibt einige Vorschläge zur Dimensionierung von Raumklimageräten.

Auf der Heimwerker-Website Home Tips wird darauf hingewiesen, dass Raumklimageräte in der Regel Kühlleistungen bieten, die in British Thermal Units oder BTUs gemessen werden. Der Aufstellungsort merkt an, dass kleine Klimaanlagen, veranschlagen zwischen 5.000 und 7.000 BTU, einen Raum bis 300 Quadratfuß gewöhnlich abkühlen können.

Eine mittlere Klimaanlage mit bis zu 10.000 BTU kann einen Raum mit bis zu 450 Quadratfuß und ein großes 12.500 BTU-Modell mit bis zu 650 Quadratfuß kühlen.


Central Air

Der Zentralheizungs- und Luftverkäufer SRP stellt fest, dass es keinen Grundstandard für die Dimensionierung von Zentralklimaanlagen gibt. Stattdessen schlägt das Unternehmen Hausbesitzern vor, dass ein professioneller Heiz- und Kühlunternehmer das Haus bewertet und Wärmebelastungsberechnungen durchführt, um die ideale Größe einer zentralen Klimaanlage zu ermitteln.


Überlegungen

Obwohl größere Klimaanlagen größere Räume effektiv kühlen können, kühlt der Kauf eines sehr großen Geräts einen kleineren Raum nicht effizienter. Hausbesitzer, die in sehr sonnigem oder heißem Klima leben, möchten möglicherweise größere Einheiten als empfohlen kaufen, um die zusätzliche Wärme zu kompensieren.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus