Wie man eine Feuerstelle mit Ziegeln baut



Eine Feuerstelle im Hinterhof ermöglicht es Ihnen, ein natürliches Element zu genießen. Dies muss jedoch ordnungsgemäß durchgeführt werden, da sonst das Risiko besteht, dass ein unkontrolliertes Feuer entfacht wird. Feuerstellen müssen mit einer hohen Mauer und einer nicht entflammbaren Oberfläche, wie z. B. Kies, im Boden vergraben werden. Dies hilft, das Feuer einzudämmen, auch wenn ein starker Wind aufgeht. Eine ordnungsgemäß gebaute Feuerstelle hält jahrelang, die Herstellung dauert jedoch mehrere Tage und ist aufgrund des hohen Hebeaufwands arbeitsintensiv.

Das Verlegen einer geeigneten Grube dauert mehrere Tage.

Schritt 1

Legen Sie die Steine ​​in einem Kreis, damit Sie die gewünschte Größe und Position der Feuerstelle erkennen können. Die Steine ​​sollten fest zusammenpassen.


Schritt 2

Schaufeln Sie einen Spaten hinter alle Steine, um zu markieren, wohin die Grube führen wird. Legen Sie die Steine ​​beiseite.


Schritt 3

Graben Sie 12 Zoll nach unten entlang der Spatenmarkierungen und entfernen Sie den Boden. Grabe einen Graben, der breit genug ist, damit die Steine ​​hineinpassen.

Stellen Sie sicher, dass die Steine ​​während der Arbeit in den Graben passen.


Schritt 4

Graben Sie die Mitte des Grabens 6 cm tief und entfernen Sie den gesamten Boden.


Schritt 5

Gießen Sie den Abflusskies in den Graben, bis er halb voll ist. Es wird bündig mit der Mitte der Grube sein.


Schritt 6

Legen Sie die Blöcke mit einem Gummihammer und einer Wasserwaage wieder in Position, um sicherzustellen, dass alle gleichmäßig platziert sind. Schließen Sie den Kreis auf diese Weise und achten Sie weiterhin darauf, dass die Steine ​​fest zusammen und eben sind.


Schritt 7

Geben Sie den Ziegelkleber in eine Kartuschenpistole und erzeugen Sie ein Zickzackmuster über der fertigen Ziegelreihe. Legen Sie eine weitere Reihe von Steinen auf die gleiche Weise wie die erste.

Stellen Sie sicher, dass sie gerade und fest sind.


Schritt 8

Füllen Sie die Mitte der Grube mit 6 Zoll Kies und glätten Sie es aus.


Schritt 9

Wiederholen Sie Schritt 7 für die Zeilen drei und vier. Stellen Sie sicher, dass jede Reihe die vorherige Reihe überlappt, damit die Risse zwischen den Steinen von der nächsten Reihe abgedeckt werden.


Schritt 10

Beenden Sie die Grube, indem Sie dünne Kappen auf die Ziegel legen. Stellen Sie sicher, dass sie richtig passen, indem Sie sie zuerst auslegen.

Sie sollten 2 Zoll an der Außenseite und 1 Zoll in die Grube hineinragen. Zum Befestigen Mauerwerkkleber verwenden.

Lassen Sie die Grube zwei Tage ruhen, bevor Sie sie benutzen.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird