Wie man einen äußeren Hahn repariert, der im Ziegelstein zementiert wird



Haus- und Grundstückseigentümer sehen sich mit einer Vielzahl von Wartungsproblemen konfrontiert, die von einfachen Heimwerkerarbeiten bis hin zu Arbeiten reichen, bei denen das Fachwissen eines Bauunternehmers erforderlich ist. Zum Glück fällt das Beheben eines Problems mit einem Außenhahn für einen Gartenschlauch in die Kategorie Heimwerker, und es ist eine Aufgabe, die oft an einem Nachmittag erledigt werden kann.

Um Zugang zu den darunterliegenden Rohrleitungen zu erhalten, müssen Sie zuerst das Mauerwerk wegmeißeln.

Schritt 1

Schalten Sie die zum Haus führende Hauptwasserleitung aus und den Zapfen ein, um stehendes Wasser aus der Leitung abzulassen. Warten Sie einige Minuten, bis das Wasser vollständig abgelaufen ist. Sobald das Abtropfen aufhört, können Sie sich auf die Leitung hinter dem Wasserhahn konzentrieren.


Schritt 2

Suchen Sie sich einen Punkt aus, der ungefähr 5 cm vom Wasserhahn entfernt ist, und verwenden Sie den Hammer, um mit der Meißelspitze einen Schlagpunkt zu erzielen. Dadurch wird eine visuelle Richtlinie erstellt, anhand derer Sie einen Umkreis um den Wasserhahn erstellen können.

Hämmern Sie einen weiteren Schlagpunkt über oder unter den ersten und arbeiten Sie dann im Uhrzeigersinn um den Wasserhahn herum, bis Sie eine auffällige Rille erhalten, die den Wasserhahn umkreist.


Schritt 3

Gehen Sie zurück und ziehen Sie die Rille zurück. Hämmern Sie diesmal etwas stärker mit dem Meißel, um die Mauerwerks- und Mörtelfugen so weit wie möglich zu spalten. Wenn das Mauerwerk zu knacken und zu zerbröckeln beginnt, entfernen Sie bei der Arbeit alle Teile.

Schließlich haben Sie das Mauerwerk so stark abgenutzt, dass Sie gelöste Ziegel und Mörtel mit den Händen wegziehen können.


Schritt 4

Entfernen Sie den Wasserhahn mit einem Rohrschlüssel aus dem Rohr, wenn der Wasserhahn selbst das Problem war. Wenn Sie das darunter liegende Rohr ansprechen müssen, müssen Sie möglicherweise einen größeren Kreis ausmeißeln, damit Sie Ihre Arme hinter dem Wasserhahn zum Rohrfitting zurückführen können.

Unabhängig davon, ob Sie das Rohr, die Armaturen oder den Wasserhahn erfolgreich ausgetauscht oder repariert haben, müssen Sie jetzt das Mauerwerk austauschen.


Schritt 5

Schauen Sie sich das Mauerwerk um den Wasserhahn an und zählen Sie, wie viele Ziegelreihen - im Mauerwerk als „Bahnen“ bezeichnet - Sie benötigen, um die Mauer zu ersetzen. Schätzen Sie, wie viele Sie benötigen, und mischen Sie den schnell trocknenden Zement gemäß den Anweisungen in der Packung.

Bei halben Steinen, die auch als „Brickbats“ bezeichnet werden, schlagen Sie einfach auf das Klauenende des Hammers in der Mitte eines Steins, um ihn in zwei Teile zu teilen.


Schritt 6

Meißeln Sie getrockneten Mörtel in den Fugen des vorhandenen Mauerwerks ab, um den Bereich vorzubereiten, und schaben Sie dann mit einer Maurerkelle Zement auf die Enden der Ziegelsteine. Schieben Sie die Teile in Position und entfernen Sie überschüssigen Zement.

Arbeiten Sie weiter, bis alle Steine ​​ausgetauscht sind, und füllen Sie alle Lücken mit Zement, bevor Sie Ihre Arbeit trocknen lassen und die Wasserleitung wieder einschalten.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus