So legen Sie ein Outdoor-Deck bei



Wenn Sie Ihr Außendeck einschließen, können Sie einen Wintergarten, eine Drei-Jahreszeiten-Veranda oder ein Schlafzimmer im Freien nutzen. Verwenden Sie preiswerte Abschirmmaterialien oder eine Vielzahl von Materialien wie Steinfurnier oder Nut- und Federbretter, um das Deck optisch ansprechend einzuschließen. Anhand vieler Optionen können Sie entscheiden, wie viel Zeit und Geld Sie investieren möchten. Planen Sie das Projekt so, wie es Ihrer Familie wirklich am Herzen liegt, sodass Sie den Raum häufig nutzen.

Das Hinzufügen eines Leinwandraums ist eine relativ kostengünstige Option.

Schritt 1

Entscheiden Sie, wie der geschlossene Raum Ihren Wohnstil verbessern kann. Planen Sie beispielsweise den Bau eines Schlafzimmers für Sommergäste.

Verwandeln Sie das Deckgehäuse als weitere Option in einen abgeschirmten Raum mit Tischen für Spielkarten. Eine andere Möglichkeit ist, auf das Deck zu bauen, um eine Erweiterung der Küche für Mahlzeiten im Freien zu schaffen.


Schritt 2

Zeichnen Sie die Hausmaße und den Decksraum, den Sie einschließen möchten. Skizzieren Sie die Gehäuseform, die Sie auf Millimeterpapier erstellen möchten.

Lassen Sie ein Quadrat 6 Zoll des realen Raums darstellen. Finden Sie heraus, wie Sie das Layout für Türen und Fenster des Hauses erstellen.

Überprüfen Sie Ihre Skizzen, um sicherzustellen, dass der geschlossene Raum oder die Veranda mit dem Design des gesamten Hauses harmoniert.


Schritt 3

Planen Sie, wie Sie ein Gerüst für den Decksraum erstellen. Kaufen Sie 2 mal 4 Zoll große Bretter, um beispielsweise einen 9 mal 12 Fuß großen abgeschirmten Raum zu bauen.

Finden Sie heraus, wie Sie das Dach des Gehäuses am Hausdach befestigen, wenn es sich um einen großen Raum oder einen abgeschirmten Raum handelt. Wenn Sie es mit dem Hausrahmen verschrauben, wird der Wind es nicht vom Deck heben.

Verwenden Sie ein Geländer als Teil des Gehäuserahmens, anstatt es abzureißen, wenn Sie können.


Schritt 4

Fügen Sie zusätzliche Holzstützen oder Betonpfähle unter dem Deck hinzu. Füge nicht viel Gewicht hinzu, ohne herauszufinden, wie du das Deck verstärken kannst.

Installieren Sie Betonblöcke als weitere Option, um eine schwere Ergänzung des Decks zu unterstützen.


Schritt 5

Verwenden Sie eine Vielzahl von Außenmaterialien. Installieren Sie über dem Raumgerüst beispielsweise ½-Zoll-Sperrholz an den Außenwänden eines Schlafraumgehäuses.

Decken Sie die obere Hälfte des Raumäußeren mit Zedernholzschütteln und die Unterseite der Außenwände mit Außenverkleidungen ab. Installieren Sie die Abschirmung ganz oder teilweise im Raum.

Heften Sie die Abschirmung in Position und lassen Sie einen 2-Zoll-Rand. Falten Sie die Abschirmung unter, und nageln Sie eine 2,5 cm breite Holzblende auf, um die zackigen Kanten zu bedecken.


Schritt 6

Ändern Sie den Bodenbereich, um ihn sicherer zu machen. Beseitigen Sie die Lücken in der Bodenplatte, indem Sie ½-Zoll-Sperrholz auf die Bodenflächen nageln.

Bedecken Sie diese mit einem Teppich im Innen- und Außenbereich. Verwenden Sie Hartholzböden für den Außenbereich, wenn der Raum völlig dicht ist und Wände oder Fenster gegen Regen gesichert sind.


Schritt 7

Erstellen Sie einen rustikalen Raum im Decksraum. Halten Sie das Raumgewicht niedrig, indem Sie leichte Möbel und keine schweren Materialien wie Stein- oder Holzschränke verwenden.

Fügen Sie dem Bodenbelag keine Kacheln hinzu, und achten Sie darauf, dass das Deck im Laufe der Zeit nicht beschädigt wird.

Vorheriger Artikel

Dekorationsideen für eine geschwungene Wand

Nächster Artikel

Patio Fliesen entfernen