Eine halbe Wand ausschneiden



Durch Entfernen einiger Wände in Ihrem Zuhause können Sie einen offeneren Grundriss erstellen. Sie müssen jedoch nicht ganze Wände zwischen den Räumen entfernen. Wenn Sie nur einen Teil eines Raums öffnen möchten, schneiden Sie stattdessen die Hälfte einer Wand oder einen Teil der Wand aus. Durch das Entfernen von Wandabschnitten schaffen Sie mehr Bodenfläche und lassen mehr Licht von den Fenstern durch den Raum.


Schritt 1

Stellen Sie sicher, dass die Wand im Haushalt keine tragende Wand ist. Überprüfen Sie dies, indem Sie die Baupläne des Hauses überprüfen oder sich an den Erbauer des Hauses wenden.

Wenn die Wand eine tragende Wand ist, wenden Sie sich an einen Vertragspartner, um herauszufinden, wie viel von der Wand sicher entfernt werden kann.


Schritt 2

Entfernen Sie alle Möbel und Gegenstände aus den Räumen auf jeder Seite der Wand. Decken Sie den Boden auf beiden Seiten der Wand und alle Befestigungen, die Sie nicht entfernen können, mit Abdecktüchern ab.


Schritt 3

Schalten Sie den Strom in den Räumen zu beiden Seiten der Wand aus. Suchen Sie den Pfosten, der die Höhe der Wand entlang verläuft, die der Stelle am nächsten liegt, an der Sie mit einem Pfostensucher von einer Seite der Wand aus mit dem Schneiden der Wand beginnen möchten.

Brechen Sie mit einem Hammer an der Seite des Stifts, an der Sie die Wand schneiden möchten, durch die Wand.


Schritt 4

Suchen Sie nach Drähten oder Rohren hinter der Wand. Wenn Sie Drähte oder Rohre finden, müssen Sie diese an den anderen Wandabschnitt verlegen.

Beauftragen Sie einen Vertragspartner damit, wenn Sie nicht wissen, wie Sie elektrische Drähte oder Rohre sicher bewegen können.


Schritt 5

Schneiden Sie mit einer Gipskartonsäge entlang der Länge des Stifts, sodass der Rand des Gipskartons mit dem von Ihnen markierten Stift übereinstimmt. Gehen Sie auf die gegenüberliegende Seite der Wand, durchbrechen Sie die Trockenbauwand mit einem Hammer und schneiden Sie auch auf dieser Seite entlang des Stifts, um eine gleichmäßige Wand zu gewährleisten.

Entfernen Sie den Rest der Trockenbauwand auf beiden Seiten der Wand mit dem Hammer und überprüfen Sie jeden Hohlraum zwischen den Wandpfosten auf Drähte oder Rohre.


Schritt 6

Schneiden Sie die Wandpfosten oben an der Decke und unten am Boden mit einer Kreissäge ab. Entfernen Sie die Stifte von der Wand.


Schritt 7

Messen Sie den in der Decke freigelassenen Raum nach dem Entfernen der Wand. Schneiden Sie ein Stück Trockenbau auf diese Größe und befestigen Sie es mit Schrauben an der Holzplatte, die die Oberseite der Wand kreuzt, so dass die Schraubenköpfe einen Zentimeter unter der Oberfläche des Trockenbaus sitzen.

Messen Sie die Öffnung in der Wand neben dem Pfosten, schneiden Sie ein Stück Trockenbau auf diese Größe und befestigen Sie dieses Stück Trockenbau ebenfalls mit Schrauben, so dass die Schrauben einen Zentimeter in die Wand einsinken.


Schritt 8

Füllen Sie die Oberseiten der Schrauben mit Fugenmasse und tragen Sie die Masse an den Seiten der Trockenbauwand auf, wo sie auf die beiden Wände trifft. Lassen Sie die Masse trocknen und streichen Sie die Trockenmauer in der gleichen Farbe wie die restlichen Decken und Wände oder bringen Sie die gleichen Decken- und Wandverkleidungen an, die auch für die restlichen Decken und Wände verwendet werden.


Schritt 9

Messen Sie die im Boden verbleibende Öffnung von der Wandentfernung. Schneiden Sie ein Stück Sperrholz auf diese Größe und befestigen Sie es mit Schrauben an den Balken im Boden.

Decken Sie das Sperrholz mit demselben Bodenbelag ab, den Sie für den Rest des Bodens verwendet haben.

Vorheriger Artikel

Abgerundete Ecken malen

Nächster Artikel

Wie man Kleidung in rostigem Wasser wäscht