Wie man eine Lean-to-Pergola baut



Eine Pergola ist ein Gitter, das einer Gartenterrasse oder einem Gehweg ähnelt und normalerweise zum Klettern von Pflanzen verwendet wird. Während die Schönheit und Funktion zu Ihrem Garten oder Hinterhof hinzufügen, kann die Einstellung eines Auftragnehmers oder Landschaftsgestalters, um einen zu bauen, teuer sein. Für diejenigen unter Ihnen, die mit kleineren Bauprojekten vertraut sind, werden die folgenden Schritte Sie beim Bau einer eigenen Pergola unterstützen.


Festlegen der Pfosten für Ihre Lean-to-Pergola

  1. Graben Sie fünf Löcher für die Pergola-Pfosten, die 14 x 14 Zoll groß und 20 Zoll tief sind. Die Löcher sollten maximal zwei Meter voneinander entfernt sein.
  2. Gießen Sie Beton in die vier Zoll tiefen Löcher. Setzen Sie die Pergola Pfosten in die Löcher und füllen Sie mit Beton bis zur Oberfläche. Stellen Sie sicher, dass die Pfosten eben sind, bevor der Beton gesetzt wird.
  3. Lassen Sie den gesamten Beton trocknen (2 bis 3 Tage), und schneiden Sie dann die Pfostenoberseite auf die gewünschte Höhe für die Pergola.
  4. Schneiden Sie oben an jedem Pfosten eine L-Form für die Platzierung des Balkens aus. Das L sollte acht Zoll tief und zwei Zoll in sein.
  5. Schrauben Sie 2x8 Fußträger mit 1/2 Zoll verzinkten Schrauben und Unterlegscheiben an die Pfosten. Stellen Sie sicher, dass die Pfosten und Balken noch eben sind.

Bauen Sie den Rahmen für Ihre Lean-to-Pergola

  1. Befestigen Sie die Hauptbuchplatten an einer ebenen Linie unter der Traufe Ihres Hauses. Verwenden Sie Cacheschrauben, um die Hauptbuchplatten durch die Bolzen oder Stürze des Hausrahmens zu befestigen. Verschließen Sie die Schrauben mit Silikondichtmittel.
  2. Bereiten Sie die Sparren nach Maß der Dachbahnen vor. Beispielsweise sollten für 96-Zoll-Dachbahnen die Sparren 91,25 Zoll lang sein. Schneiden Sie den Winkel an einem Ende der Pergola-Sparren für die Neigung, die Sie für das Dach wünschen.
  3. Raumsparren 30 Zoll voneinander entfernt. Befestigen Sie das abgewinkelte Ende der Sparren mit Balkenaufhängungen an den Riegeln und das andere Ende der Sparren mit Schrägnägeln und spitzen Klammern an den Trägern.
  4. Platzieren Sie vier Pfettenreihen (Nogs) an den Rändern zwischen den Sparren. Die erste Pfettenreihe sollte 4 Zoll von der Oberseite der Sparren entfernt sein, die untere Reihe 4 Zoll vom Ende der Sparren und die beiden anderen Reihen sollten gleichmäßig voneinander beabstandet sein.
  5. Kleben Sie die Blende an die Enden der Pergola-Sparren und an die Seiten der beiden Endsparren. Befestigen Sie den Rahmen Ihrer Pergola diagonal von Ecke zu Ecke mit Metallstreben.

Anbringen eines Daches an Ihrer Lean-to-Pergola

  1. Messen und schneiden Sie das Dach aus PVC / Polycarbonat nach Bedarf, um es mit einer Gartenschere oder einer feinen Zahnsäge an der Oberseite Ihres Pergola-Rahmens zu befestigen.
  2. Bohren Sie 8 bis 10 mm Löcher in das Blechdach. Stellen Sie sicher, dass die Löcher 2 mm größer sind als der Schaft Ihrer Schrauben, um das Ausdehnen und Zusammenziehen durch Witterungseinflüsse zu berücksichtigen. Positionieren Sie die Löcher in einem hohen Bereich der Blechdachriffelung.
  3. Verwenden Sie Sechskantschrauben, um das Dach auf einfachste Weise am Rahmen für die Pergola zu befestigen. Befestigen Sie das Blechdach bei jeder vierten Wellung insgesamt und bei jeder zweiten Wellung an den Dachrinnen, Rillen und Überlappungen.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird