Wie wählt man eine Küche Backsplash



U-Bahn-Fliesen, Perlenkarton, Travertin - die Auswahlmöglichkeiten scheinen endlos zu sein, wenn Sie versuchen, die beste Lösung für Ihre Küche zu finden. Hier finden Sie die Vor- und Nachteile von Materialien sowie Tipps zur Auswahl Ihres Backsplash.


Wählen Sie eine Küchenrückwand
  1. Betrachten Sie alle Ihre Optionen. Ich habe bereits einige aufgeführt, aber schauen wir uns eine erweiterte Liste möglicher Rückschläge an. Möglicherweise finden Sie eine ausgeprägte Idee, die außerhalb Ihres derzeitigen Denkens liegt. Diese Liste umfasst, ohne darauf beschränkt zu sein, Ziegel, gestapelte Steine, Glasscheiben, Kupferplatten, Spiegelkacheln, Keramikkacheln, Marmor, Granit, Glasmosaik, Perlenplatten und geprägtes Zinn. Sie können stattdessen Ihr Gegenmaterial für einen nahtloseren Look auf Ihren Backsplash setzen.
  2. Verbalisieren Sie das Gefühl, das Sie zu schaffen versuchen. Ist es rustikal und gemütlich? Schlank und zeitgemäß? Finden Sie Ihre eigenen Worte, um das Gefühl der Küche, die Sie sich vorstellen, zu beschreiben. Indem Sie erkennen, dass sich einige Materialien für bestimmte Haptiken eignen, können Sie die Liste der Optionen erheblich eingrenzen. Zum Beispiel ist Spiegelfliesen eher für moderne Küchen geeignet, Perlenbrett ist in der Regel traditioneller. Kupfer ist eine interessante Wahl in der Küche, da es mit der Zeit oxidiert. Dies kann eine gute Wahl sein, wenn Sie ein authentisches Alter in Ihrer Küche haben möchten. Jede Küche hat ein Gefühl. Jedes Material fühlt sich an. In diesem Fall sind "Likes" attraktiv.
  3. Bewegung und Farbe - Während es relativ einfach ist, Farben mit Ihrem Zähler zu koordinieren, ist es schwieriger, das Problem der Bewegung anzugehen. Kombinieren Sie geschäftige Granite mit großformatigem Backsplash. Stärker gedämpfte oder einfarbige Zähler können den WOW-Faktor beispielsweise von schillernden Glasmosaikfliesen verarbeiten.
  4. Das Wesentliche: Dreck. Küchen können schmutzige Orte sein, egal wie gut Sie als Haushälterin sind. Ölpartikel können während des Kochens in die Luft gelangen und einen Film auf den umgebenden Materialien hinterlassen. Daher ist die Reinigungsfähigkeit auf jeden Fall ein Schlüsselfaktor. Am äußersten Ende des Spektrums sind gestapelte Steine, Ziegel und stark verfugte Rückwände am schwierigsten zu reinigen. Blattmaterialien und großformatige Fliesen sind am einfachsten. Der Spiegel eignet sich am besten für zeitgemäße Räume, in denen keine Unordnung herrscht. Es eignet sich am besten als ein Merkmal, bei dem es gegen den täglichen Schmutz isoliert wird, der sorgfältiges Polieren erfordert. Von feuchten Stellen fernhalten.
  5. Wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihre Träume zu verwirklichen, sollten Sie eine kostengünstigere temporäre Option in Betracht ziehen, z. B. ein bemaltes Perlenbrett. Wenn sie mit Blick auf einen späteren Austausch installiert werden, können diese leicht entfernt werden, wenn das Budget ein Upgrade in diesem Bereich zulässt.

Vorheriger Artikel

So bereinigen Sie einen Crawl Space

Nächster Artikel

So reinigen Sie eine Toilette