So flicken Sie ein Loch in die Decke mit Spackle & Tape



Das Ausbessern eines Lochs in Ihrer Decke ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Mit ein wenig Klebestreifen und Klebeband können Sie die Problemstelle problemlos so glatt wie den Rest der Oberfläche machen. Lassen Sie den Speck zwischen den einzelnen Anwendungen gründlich trocknen, damit der Auftrag so professionell wie möglich aussieht.


Reparieren Sie eine Decke mit Klebeband und Spachtel.
  1. Tragen Sie mit einem Spachtel Spachtel auf den zu flickenden Bereich auf. Wenn das Loch mehr als ein oder zwei Zoll breit ist, füllen Sie das Loch zuerst mit einem Stück Trockenbau. Schneiden Sie die Trockenbauwand passend zu und schrauben Sie sie fest.
  2. Decken Sie das Loch mit Gipskartonband ab. Es sollte am nassen Speck kleben bleiben. Eine weitere Schicht Spachtel über das Klebeband streichen. Lassen Sie es 12 Stunden trocknen, oder bis der Speck weiß geworden ist.
  3. Die Fläche schleifen, bis keine Grate mehr vorhanden sind. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Band abschleifen, und entfernen Sie nicht zu viel Spachtel. Eine weitere Schicht Speckle auftragen und 12 Stunden trocknen lassen.
  4. Wieder Sand und Spachtel. Normalerweise werden drei Schichten Spackle benötigt, um eine glatte Oberfläche zu erzielen.
  5. Entfernen Sie Staub mit einem Tuch oder einem feuchten Baumwolltuch. Malen Sie den Bereich in derselben Farbe wie den Rest der Decke.

Vorheriger Artikel

Wie man einen Bürostuhl höher stellt

Nächster Artikel

Wie konvertiere ich ein King- oder Twin-Kopfteil?