So entfernen Sie einen schwimmenden Boden



Sie mögen den schwimmenden Laminatboden in dem Haus, das Sie gekauft haben, nicht wirklich und sind bereit, ihn durch einen anderen Bodenbelag zu ersetzen. Das Problem ist, Sie können nicht herausfinden, wie man es entfernt. Glücklicherweise wurden schwimmende Fußböden zum einfachen Entfernen entwickelt, und mit ein paar gängigen Werkzeugen ist dieser Boden innerhalb von ein oder zwei Stunden verschwunden. Bevor Sie es wissen, sind Sie bereit für den nächsten Schritt in Ihrem Heimwerkerprojekt.


Bodenbelag mit Schnappverschluss

  1. Entfernen Sie das viertelrunde Holz, das an der Fußleiste angebracht ist, indem Sie es vorsichtig mit einem kleinen Hebel abhebeln. Achten Sie dabei darauf, die Fußleiste nicht zu verbeulen oder zu kratzen. Wenn Sie vorhaben, die Viertelrunde wiederzuverwenden, nummerieren Sie die Rückseite jedes Teils, während Sie es vom Umfang des Raums entfernen.
  2. Bestimmen Sie anhand der langen Kanten des Fußbodens, welche Wand des Fußbodens die Endwand der Installation war. Der Abschlussstreifen hat eine Rille entlang der Kante, die für das nächste Stück Boden ausgelegt ist. Dies ist deine Startwand.
  3. Keilen Sie das abgewinkelte Ende einer großen Brechstange unter die erste Diele an Ihrer Startwand, 1 Fuß von der Ecke entfernt.
  4. Fassen Sie die Brechstange mit beiden Händen und ziehen Sie sie hoch. Wenn der Bodenbelag einrastet, kann er leicht herausspringen. Wenn es festgeklebt ist, werden mehr Muskeln benötigt, um das Siegel zu brechen. Eine gut haftende Klebenaht kann in der Mitte der Diele anstatt an der Naht brechen. Setzen Sie diesen Vorgang entlang der Länge der Startwand fort, bis die gesamte Dielenreihe entfernt wurde.
  5. Schieben Sie Ihre Fingerspitzen unter das erste Brett der zweiten Reihe und ziehen Sie es zur Wand. Ein einrastendes Stück Bodenbelag gleitet aus dem Ende der nächsten Diele und kann dann leicht aus der Verbindung mit der langen Kante herausgehoben werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang für den Rest des Bodens, bis der gesamte Boden entfernt wurde.

Bodenbelag mit geklebten Nähten

  1. Messen Sie die Dicke der ersten Diele, die Sie entfernt haben, und stellen Sie die Schnitttiefe der Kreissäge auf dieselbe Dicke ein.
  2. Schneiden Sie den verbleibenden Boden mit der Kreissäge in 3-Fuß-mal-3-Fuß-Abschnitte und entlang einer Klebenaht für jeden Schnitt.
  3. Ziehen Sie die verbleibenden Teile des Bodens mit einer großen Stemmeisen nach oben, um die ungeschnittenen Kanten zu lösen, an denen die Kreissäge kurz vor der Wand stand.

Vorheriger Artikel

Alternativen zur Badematte

Nächster Artikel

So wechseln Sie die Glühbirnen in einem Deckenventilator von Westinghouse