Einbau eines Waschbecken-Saitenhalters



Das Rohrstück, das den Siphon mit dem Abfluss verbindet, ist das Endstück. Sie sollten ein Waschbecken Saitenhalter ersetzen, der korrodiert oder undicht ist. Sobald Sie wissen, wie ein Waschbecken-Saitenhalter installiert wird, wird Ihr Leck repariert. Waschbecken-Endstücke sind in den meisten Baumärkten erhältlich. Achten Sie beim Austausch des Saitenhalters darauf, dass Sie einen Ersatz mit dem gleichen Durchmesser wie der defekte kaufen.


  1. Öffnen Sie den Waschbeckenschrank und stellen Sie einen Eimer unter die Abflussrohre. Der Eimer wird benötigt, um das Restwasser aufzufangen, das sich noch in der Abflussleitung befindet.
  2. Lösen Sie mit einer Kanalsperrzange die Überwurfmutter, die den Siphon mit dem Saitenhalter verbindet. Lösen Sie auch die Überwurfmutter, die den Abfluss mit dem von der Wand kommenden Abflussrohr verbindet. Entfernen Sie den Abfluss nicht aus dem Wandablaufrohr. Die Mutter wird gelöst, so dass Sie etwas Spiel in der Spülenfalle haben, um den Saitenhalter zu entfernen.
  3. Lösen Sie die Überwurfmutter, die den Saitenhalter mit dem Abfluss des Spülbeckens verbindet. Entfernen Sie vorsichtig den Saitenhalter aus dem Abfluss und der Spülenfalle. Möglicherweise müssen Sie den Abfluss zur Seite schieben, um den Saitenhalter zu entfernen, da der Saitenhalter im Abfluss sitzt.
  4. Messen Sie den neuen Saitenhalter, indem Sie den alten daneben platzieren. Verwenden Sie eine Bügelsäge, um den neuen Saitenhalter genau auf die Größe des alten zu zuschneiden. Verwenden Sie ein Stück grobes Schleifpapier, um Grate zu entfernen, die beim Schneiden zurückgeblieben sind.
  5. Entfernen Sie das Klebeband des alten Klempners von den freiliegenden Fäden am Abfluss und am Abfluss. Wickeln Sie die Fäden mit einem neuen Klempnerband um.
  6. Schieben Sie neue Gleitmuttern über jedes Ende des neuen Saitenhalters. Stellen Sie sicher, dass die Fäden zum Ende des Saitenhalters zeigen.
  7. Setzen Sie den neuen Saitenhalter in die Spüle ein. Positionieren Sie die Spülenfalle und das neue Endstück in einer Linie unter dem Spülenablauf.
  8. Ziehen Sie die Überwurfmutter über den Abfluss des Spülbeckens, um den Saitenhalter anzuschließen. Schrauben Sie die Überwurfmutter auf die Senkfalle und ziehen Sie beide Überwurfmuttern mit der Kanalsperrzange fest.
  9. Ziehen Sie die Überwurfmutter an, die den Abfluss mit dem von der Wand kommenden Abflussrohr verbindet.
  10. Stellen Sie den Spülenstopfen in den Abfluss und füllen Sie die Spüle mit Wasser. Ziehen Sie den Stopfen heraus und überprüfen Sie die Abflussrohre, während das Wasser abläuft. Achten Sie besonders auf die Rohrverbindungen und prüfen Sie auf Undichtigkeiten.

Vorheriger Artikel

Häufige Probleme mit einem Solarwarmwasserbereiter auf dem Dach

Nächster Artikel

Deko-Ideen für Wandspiegel