Wie man aus Bettlaken eine Bettdecke macht



Bettlaken sind ein ausgezeichneter Stoff für Bettdecken. Sie sind breit genug, um in jede Bettgröße zu passen, ohne sich zusammenzufügen, und sie sind in Hunderten von Mustern und Farben erhältlich. Wählen Sie hochwertige Blätter, da dieses Projekt viel Aufwand erfordert und Sie möchten, dass Ihre fertige Bettdecke lange Zeit gut aussieht. Diese Bettdecke wird Krawatten verwenden, um die Abdeckung an der Füllung zu befestigen.


  1. Waschen Sie die Blätter, falls gewünscht, und drücken Sie.
  2. Stecken Sie die Blätter mit der rechten Seite nach oben und an den Seiten zusammen. Die Unterkante offen lassen. Nähen Sie entlang der festgesteckten Ränder und machen Sie eine ¾-Zoll-Naht. Verwenden Sie eine Stichlängeneinstellung von 3,5 bis 4.
  3. Legen Sie den Satz genähter Blätter auf eine große Arbeitsfläche oder verwenden Sie den Boden (siehe Referenz 1). Befestigen Sie die Watte am Blattsatz, und richten Sie die Kanten der Watte an den Blatträndern aus. Schneiden Sie die Watte nach Bedarf zu, um sie auszugleichen.
  4. Befestigen Sie die Watte am Blattsatz. Nähen Sie die Watte auf das in der Nahtzugabe festgelegte Blatt (siehe Referenz 2). Lassen Sie die Unterkante wie bisher offen.
  5. Drehen Sie das Blatt vorsichtig mit der rechten Seite nach außen. Glätten Sie die Kanten, um sie von oben nach unten auszurichten.
  6. Machen Sie an den offenen Unterkanten eine ¾-Zoll-Falte nach innen. Drücken Sie. Stecken Sie die gefalteten Kanten zusammen und fangen Sie die Wimper auch in den Stiften ein. Steppen Sie die Öffnung zu.
  7. Messen Sie und markieren Sie ein Gittermuster alle 6 Zoll auf dem oberen Blatt. Ein Stoffmarker, der mit Wasser verschwindet, funktioniert gut. Dann die Lagen an den Markierungen zusammenstecken.
  8. Binden Sie die Unter- und Oberseite mit dem Polsterfaden zusammen. Dies stabilisiert den Schlag und verhindert, dass er sich verschiebt.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus