So reparieren Sie einen Holzstuhlsitz



Sobald Risse in den Sitzen von Holzstühlen auftreten oder das Sitzteil zerreißt, wird der Stuhl am häufigsten auf eine Mülldeponie befördert oder als Brennholz verbrannt. Anstatt den kaputten Stuhl beiseite zu werfen und die Taschen zu leeren, um einen Ersatzstuhl zu finden, der zu Ihren anderen Möbeln passt, führen Sie Ihre eigenen Reparaturen durch oder tauschen Sie den Stuhlsitz ganz alleine aus.


Stühle reparieren

Reparieren Sie einen Stuhlsitz selbst und sparen Sie Geld.
  1. Reparieren Sie einen geteilten Holzstuhlsitz, indem Sie den durch den geteilten Sitz verursachten Riss abdecken und die geteilten Seiten des Sitzes zusammenschieben. Drehen Sie den Stuhl um und lassen Sie einen Assistenten die Teile des Sitzes fest zusammendrücken.
  2. Schlagen Sie Nägel oder Schrauben in die Unterseite des Holzsitzes auf einer Seite des Risses und neigen Sie sich zur anderen Seite des Sitzes. Ihr Assistent muss ständig auf die Seiten des Stuhlsitzes drücken.
  3. Schlagen Sie Nägel oder Schrauben von der anderen Seite des Rissspalts in das Holzsitzstück und schrauben Sie es in Richtung und in die andere Seite des Spalts. Schrauben halten die beiden gespaltenen Teile besser zusammen als Holznägel. Verwenden Sie daher nach Möglichkeit Schrauben. Setzen Sie weitere Nägel oder Schrauben entlang der Rissseiten ein, die alle 1 Zoll voneinander entfernt sind.
  4. Drehen Sie den Sitz auf die Beine zurück und schleifen Sie den Sitz, um den vorhandenen Lack oder die Farbe zu entfernen. Tragen Sie Spachtel auf den Riss auf und glätten Sie ihn mit dem Spachtel und Sandpapier. Lassen Sie den Kitt über Nacht trocknen und streichen oder lackieren Sie den Stuhlsitz neu.

Verrottete Sitze ersetzen

  1. Entfernen Sie den alten Sitz vom Stuhl, indem Sie zuerst die Stuhllehne vom hinteren Teil des Stuhlsitzes entfernen. Die Latten der Rückenlehne sind in Bohrungen eingelassen und mit Klebstoff gesichert. Um die Rückenlehne zu entfernen, tragen Sie Kleber entlang der Unterseite jeder Lamelle auf, um den Kleber in jedem gebohrten Loch zu lösen.
  2. Wackeln Sie den Stuhl zurück und ziehen Sie jede Latte aus dem Schlitz in der Rückenlehne des Stuhls. Drehen Sie den Stuhl um und setzen Sie ihn auf den Sitz. Wiederholen Sie den ersten Schritt, indem Sie Klebstoff auf die Oberseite der Stuhlbeine auftragen, um die Beine aus den gebohrten Schlitzen zu lösen und die Beine vom Stuhl zu lösen.
  3. Messen Sie den Stuhlsitz nach Sitzdicke, -breite und -tiefe. Zeichnen Sie die Form des Sitzes nach, um das Schneiden eines Ersatzteils zu erleichtern, und verwenden Sie die Maße, um ein Ersatzteil zu erhalten.
  4. Schneiden Sie die erforderliche Form für das Ersatzsitzstück mit Transparentpapier und einer Stichsäge aus. Schleifen Sie die Kanten und Ecken des Sitzes ab und markieren Sie mit Hilfe des Transparentpapiers, wo sich die einzelnen Bohrungen für die Rückenlehnenleisten und Stuhlbeine befinden sollen.
  5. Bohren Sie die Löcher an den entsprechenden Stellen und in den entsprechenden Größen und tragen Sie großzügig Holzkleber in jedes Loch auf und bringen Sie die Beine und die Rückenlehne des Stuhls wieder an. Wischen Sie überschüssigen Klebstoff ab und reparieren oder färben Sie den Stuhlsitz, um ihn mit den übrigen Stühlen in Ihrem Set oder mit der Raumdekoration abzustimmen.

Vorheriger Artikel

So bereinigen Sie einen Crawl Space

Nächster Artikel

So reinigen Sie eine Toilette