Wie man Süßwasser-Hummer anhebt



Während viele Hummerarten im Salzwasser wachsen, ist der Süßwasserhummer, auch als Flusskrebse oder Langusten bekannt, bei vielen Aquariumbetreibern beliebt. Als beliebte Wahl für Meeresfrüchte in Küstenregionen auf der ganzen Welt stehen verschiedene Arten von Langusten zur Auswahl. Nach Angaben des Fischanbieters von Crazy Crays leben einige Arten mit größerer Wahrscheinlichkeit in Harmonie mit Fischen, während andere ihren Nachbarn zum Opfer fallen. Wenn Sie Ihre Krebse richtig ausgewählt haben, können Ihre Hummer mit der richtigen Pflege bis zu fünf Jahre alt werden.


  1. Decken Sie den Boden Ihres Aquariums mit mittelschwerem Aquarienkies ab. Dies gibt den Langusten ein bequemes Substrat, auf dem sie sitzen und sich bewegen können.
  2. Füllen Sie Ihr Aquarium mit entchloretem Wasser. Das Wasser sollte einige mineralische Ablagerungen wie Kalzium enthalten, aber Chlor kann einen Langusten leicht schädigen oder töten.
  3. Fügen Sie dem Substrat oder den Strukturen Ihres Aquariums Aragonitsteine ​​oder -kristalle hinzu. Diese Strukturen senken den Säuregehalt und erhöhen den Kalziumgehalt Ihres Wassers, was es zu einem idealen Ort für Ihre Langusten macht.
  4. Fügen Sie Ihrem Aquarium ein Filtersystem hinzu. Sie können aus einer Vielzahl von Systemen wählen, aber stellen Sie sicher, dass der Filter Ammoniak und Nitrat aus dem Wasser entfernt, da Langusten die Ansammlung dieser Materialien nicht tolerieren können.
  5. Halten Sie die Wassertemperatur zwischen 72 und 78 Grad Fahrenheit. Dies kann mit mechanischen Hilfsmitteln geschehen oder indem das Aquarium einfach in einem Raum aufbewahrt wird, den Sie bei dieser Temperatur aufbewahren.
  6. Legen Sie Strukturen in den Tank für Ihren Hummer. Dies können Aquarienlandschaftsstücke, PVC-Rohre oder Kunststoffpflanzen sein. Krebse klettern und verstecken sich gerne zwischen diesen Strukturen.
  7. Decken Sie Ihr Aquarium mit einem Deckel oder einer Abdeckung ab, die keine Löcher aufweist, durch die die Langusten kriechen können. Krebse klettern gern und wenn sie aus dem Aquarium entkommen, trocknen sie aus und sterben innerhalb weniger Stunden.
  8. Füttere deine Langusten nachts, wenn es wahrscheinlicher ist, dass er aktiv ist. Langusten können von speziellen Flocken und Pellets leben, aber auch von Schwarzwürmern und Regenwürmern, Salzgarnelen, Schnecken, Insekten und gekochtem Gemüse.
  9. Versorge die Langusten täglich mit Nahrung, die drei Prozent seines Körpergewichts entspricht. Wenn Ihr Langusten hungrig ist, greift er mit größerer Wahrscheinlichkeit andere Fische im Becken oder das Substrat und die Strukturen im Becken an.
  10. Wechseln Sie Ihr Wasser mindestens alle zwei Wochen, um eine gesunde Umgebung für die Krebse zu erhalten. Es kann einfacher sein, jede Woche die Hälfte des Wassers zu wechseln, damit Sie die Krebse während der Arbeit nicht bewegen müssen.

Vorheriger Artikel

So bereinigen Sie einen Crawl Space

Nächster Artikel

So reinigen Sie eine Toilette