Reparaturanleitung für Delta Küchenarmaturen



Ein Delta-Küchenarmatur verwendet ein sogenanntes Kugelhahnsystem, um das heiße und das kalte Wasser einzuschalten. Dazu gehören zwei Ventile, die sich je nach Drehbewegung des Griffs öffnen und schließen. Wenn Ihr Delta-Wasserhahn defekt ist, liegt das Problem möglicherweise in diesem Kugelventil-Montagesystem. Eines der Ventile ist wahrscheinlich abgenutzt, was wiederum zu einer Undichtigkeit oder einer schlechten Wasserregulierung führt. Ersetzen Sie den Kugelhahn und die Sitzfedern, um dieses Problem zu beheben.


  1. Schließen Sie die Wasserventile unter dem Spülbecken, um das Wasser zum Wasserhahn abzulassen.
  2. Führen Sie den Inbusschlüssel in das Loch an der Basis des Wasserhahngriffs ein und drehen Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn, um die Schraube hier zu lösen. Ziehen Sie den Griff ab, nachdem Sie die Schraube entfernt haben.
  3. Lösen Sie die weiße Kappe oben auf dem Hahnkopf, den Teil, der sich unter dem Griff befand, indem Sie ihn mit einem Schlitzschraubendreher oder einer Spitzzange drehen. Schrauben Sie die Haubenkappe (kuppelförmiges Teil oben auf dem Wasserhahnkopf) mit einer Kanalzange ab und nehmen Sie dieses Teil ab.
  4. Nehmen Sie die kleine weiße Plastikscheibe vom Wasserhahn. Ziehen Sie dann den Kugelhahn aus dem Hahnkopf. Stecken Sie zum Schluss den Inbusschlüssel in die kleinen Löcher im Hahnkopf und hebeln Sie die Sitzfedern heraus.
  5. Setzen Sie neue Sitzfedern in die Löcher ein und setzen Sie dann einen neuen Kugelhahn in den Hahnkopf. Setzen Sie die weiße Plastikkappe und die Haubenkappe wieder ein und ziehen Sie sie fest, um den Kugelhahn im Wasserhahn zu sichern.
  6. Schieben Sie den Griff auf den Schaft des Kugelhahns und ziehen Sie die Stellschraube fest, um ihn zu fixieren.

Vorheriger Artikel

Abgerundete Ecken malen

Nächster Artikel

Wie man Kleidung in rostigem Wasser wäscht