Pflege für Keramikfliesen



Keramikfliesen sind in vielen Bereichen des Hauses zu finden. Badezimmerwände und -böden, Küchenrückwände und Fußböden im Schmutzfang sind nur einige Bereiche, in denen Keramikfliesen verwendet werden können. Damit Ihre Fliesen so lange wie möglich gut aussehen, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen. Während die Art der Keramikfliesen und der Bereich, in dem sie verwendet werden, einen gewissen Einfluss auf ihre Pflege haben, können die meisten Fliesen in wenigen Schritten gepflegt werden.


Wandfliesen erfordern möglicherweise weniger Pflege als Bodenfliesen.
  1. Wischen Sie Bodenfliesen und Staubwandfliesen in trockenen Bereichen häufig ab, um losen Schmutz zu entfernen. Verwenden Sie keine Staubsauger mit Rührstäben, die die Fliesen zerkratzen könnten.
  2. Wischen Sie die Fliesen feucht mit klarem Wasser ab oder spülen Sie die Wandfliesen halb regelmäßig mit klarem Wasser und einem Schwamm ab, um die Fliesen von Oberflächenschmutz und Schmutz zu befreien.
  3. Waschen Sie die Fliesen nach Bedarf mit einem Reinigungsmittel mit neutralem pH-Wert oder einem Reinigungsmittel speziell für Keramikfliesen. Verwenden Sie bei Bedarf einen weichen Mopp oder Schwamm mit einer Bürste mit weichen Borsten, um eingeschliffenen Schmutz zu entfernen.
  4. Spülen Sie die Keramikfliesen mit klarem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem weichen Tuch, um ihren Glanz hervorzuheben.
  5. Versiegeln Sie gerissene oder rissige Keramikfliesen in feuchten Bereichen mit einem klaren Imprägniermittel. Malen Sie die Versiegelung zweimal im Jahr mit einem Pinsel an und wischen Sie sie nach 10 Minuten mit einem weichen Tuch ab. Dadurch wird verhindert, dass Flecken in die Risse der Glasur eindringen.

Vorheriger Artikel

Alternativen zur Badematte

Nächster Artikel

So wechseln Sie die Glühbirnen in einem Deckenventilator von Westinghouse