Machen Sie es sich Tub Liner



Ist Ihre aktuelle Badewanne ein Dorn im Auge und Sie möchten etwas dagegen tun, sind sich aber nicht sicher, was? Wenn Sie das Aussehen einer neuen Wanne ohne die Kosten eines Total Remodel wünschen, ist eine Wannenauskleidung zum Selbermachen möglicherweise die Lösung. Wannenauskleidungen sind einfacher und kostengünstiger als ein kompletter Badumbau, und Sie können dies mit ein wenig Planung und Vorbereitung selbst tun. Badewannenauskleidungen sind in einer Vielzahl von Farben und Größen erhältlich, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, und sie sind leicht zu reinigen und langlebig.

Lassen Sie Ihre alte Badewanne wieder neu aussehen.

Schritt 1

Kaufen Sie eine Wannenauskleidung, die für Ihr spezielles Badezimmer geeignet ist. Sie sind in einer Vielzahl von Stilen, Farben und Größen erhältlich und Sie möchten sicherstellen, dass Sie die richtige Größe für Ihre Badewanne erhalten.

Messen Sie Ihre Badewanne und notieren Sie die Maße, bevor Sie losfahren. Es schadet nicht, ein Foto Ihrer aktuellen Badewanne bei Ihrem örtlichen Baumarkt mitzunehmen. Sie sollten auch herausfinden, welche Armaturen, falls vorhanden, mit Ihrer Wannenauskleidung geliefert werden.

Die meisten Wannenauskleidungen werden mit Halterungen geliefert, mit denen die neue Auskleidung in Ihre aktuellen Rohrleitungen integriert werden kann. Sie möchten nicht mitten in Ihrem Projekt anhalten müssen, um neue Vorrichtungen zu kaufen. Sie müssen einen selbstklebenden Dichtstoff kaufen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie erhalten sollen, oder wenn Sie in den Anweisungen für die Wannenauskleidung nicht darauf hingewiesen werden, wenden Sie sich an einen Verkäufer, um Hilfe bei der Auswahl des richtigen Produkts zu erhalten.


Schritt 2

Entfernen Sie alle Befestigungen mit dem Schraubenschlüssel und / oder dem Schraubendreher aus Ihrer aktuellen Wanne. Dazu gehören der Wasserhahn und die Griffe, der Ablaufflansch und die Abdeckung für den Überlauf.

Wenn Sie vorhaben, einige Ihrer Vorrichtungen wiederzuverwenden, reinigen Sie sie sorgfältig und entfernen Sie überschüssige Dichtungsmasse, hartes Wasser und andere Ablagerungen.


Schritt 3

Schneiden Sie mit dem Rasiermesser durch die gesamte Abdichtung um Ihre aktuelle Badewanne, um die Versiegelung zu brechen. Verwenden Sie die Drahtbürste, um die Abdichtung von der Wanneneinfassung zu entfernen.

Sie möchten ein gutes Siegel erhalten, wenn Sie um Ihre neue Wanne zurücksacken, also ist es wichtig, den alten Dichtungsmasse sehr gut zu entfernen.


Schritt 4

Die Reinigung Ihrer alten Wanne ist ebenfalls ein Muss. Tun Sie es zuerst mit einem Scheuermittel, dann mit denaturiertem Alkohol, um es sehr sauber zu bekommen.

Das bei Badewannenauskleidungen verwendete Dichtungsklebemittel funktioniert am besten, wenn Ihre alte Wanne so sauber wie möglich ist, um eine gute, dauerhafte Verbindung zu erzielen. Trocknen Sie Ihre alte Wanne gründlich.


Schritt 5

Tragen Sie den Klebedichtstoff wie angegeben auf Ihre alte Wanne auf. Setzen Sie die neue Auskleidung in Ihre alte Badewanne ein, achten Sie darauf, dass sie richtig ausgerichtet ist, und stellen Sie den Kontakt mit Ihrer alten Badewanne her, damit sie eine gute Abdichtung erhält.

Sie werden auch die Befestigungen, den Ablaufflansch, die Überlaufabdeckung, den Wasserhahn und die Griffe an dieser Stelle installieren wollen.


Schritt 6

Schlendern Sie um Ihre neue Wanne herum. Nehmen Sie nach dem Verstemmen einen feuchten Finger und glätten Sie den Verstemmen, bevor der Verstemmen vollständig trocken ist, um ein attraktiveres Erscheinungsbild zu erzielen.

Wischen Sie überschüssigen Dichtstoff ab und lassen Sie ihn trocknen. Lassen Sie die neue Wannenauskleidung am besten mindestens 24 Stunden ruhen, bevor Sie sie verwenden.

Vorheriger Artikel

Wie man einen Bürostuhl höher stellt

Nächster Artikel

Wie konvertiere ich ein King- oder Twin-Kopfteil?