Wie man einen Raum in einen Waschraum umwandelt



Waschküchen waren kleine schränkchenartige Räume, die eine Waschmaschine, einen Trockner und möglicherweise ein Waschbecken enthielten. Anstatt feucht, dunkel und abweisend zu sein, sind moderne Waschküchen viel ansprechender. Heutzutage reformieren die Menschen ihre Waschräume so, dass sie geräumig, einladend und multifunktional sind. Ein Waschraum kann als Schmutzfänger, Garderobe, Bastelraum und sogar als Arbeitszimmer genutzt werden. Wenn Sie eines Ihrer Zimmer in eine Waschküche verwandeln, stellen Sie sicher, dass Sie ein Zimmer entwerfen, das den Bedürfnissen Ihrer Familie entspricht.


Verwandeln Sie Ihre Waschküche in ein Prunkstück.
  1. Entscheiden Sie, wie Ihre Waschküche funktionieren soll. Wirst du dorthin gehen, um die Wäsche zu waschen, oder wirst du dort auch Dinge aufbewahren? Möchten Sie Kleiderständer, einen Tierkäfig, eine Bügelstation oder etwas Spezielles für Ihre Familie mit einbeziehen? Machen Sie eine Liste aller Möglichkeiten, wie Ihr Waschraum funktionieren wird, und berücksichtigen Sie dabei den für den Raum verfügbaren Platz.
  2. Überprüfen Sie Ihre Liste und erstellen Sie eine neue Liste, in der alles aufgeführt ist, was Sie kaufen müssen, damit Ihr neuer Raum diese Funktionen erfüllt. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Waschküche als Bügelstation fungiert, fügen Sie Ihrer Liste "Bügelbrett" hinzu, sofern Sie noch keines haben.
  3. Treffen Sie sich mit einem Architekten, um die genaue Aufteilung Ihres Waschraums zu planen. Teilen Sie Ihre Gedanken und Pläne mit, was Sie einbeziehen möchten, und lassen Sie sich von ihm einschätzen, ob alles realistisch ist.
  4. Schließen Sie die Waschmaschine an die Wasserleitung in Ihrer Waschküche an. Wenn keine Wasserleitung vorhanden ist, müssen Sie sich mit einem Installateur treffen, um eine installieren zu lassen. Wenn Sie eine Utility-Senke hinzufügen möchten, benötigen Sie auch eine Zeile dafür.
  5. Stecken Sie Ihren Trockner in die Wand. Wenn Sie einen Gastrockner haben, müssen Sie ihn an eine Gasleitung anschließen sowie den Strom. Wenn in Ihrer Waschküche keine Gasleitung vorhanden ist, müssen Sie einen Elektriker beauftragen, um eine zu installieren.
  6. Installieren Sie einen Kleiderständer, um nasse Kleidung aufzuhängen, indem Sie die Enden in einer Höhe in die Wand bohren, die Sie bequem erreichen können.
  7. Fügen Sie weitere Elemente hinzu, die Sie einschließen möchten, z. B. Schubladen zum Aufbewahren von Reinigungsmitteln und Handtüchern, Haken für Mäntel und Rucksäcke, ein Gestell zum Befestigen Ihrer Besen und Mops sowie ein Schuhregal für schmutzige Stiefel und Turnschuhe. Für diejenigen, die möchten, dass ihre Waschküche doppelt genutzt wird, entweder als Bastelbereich für die Kinder oder als Arbeitszimmer zu Hause, müssen Sie eine Tischplatte oder einen Schreibtisch mitbringen, auf dem die für diese Aktivitäten benötigten Vorräte aufbewahrt werden können mindestens ein Stuhl.

Vorheriger Artikel

Können Sie einen Luftentfeuchter verwenden, in dem Wein gelagert wird?

Nächster Artikel

So reinigen Sie Kiefernmöbel