Wie man Erweiterungspfosten für Andersen Windows herstellt



Verlängerungspfosten werden für Ersatzfenster verwendet, um die Tiefe des Fensterpfostens zu erhöhen. Ein Pfosten besteht aus einem Holzstreifen und ermöglicht den bündigen Einbau des Fensters in die Wand. Einige Verlängerungspfosten sind auf Maß zugeschnitten, während andere nach Maß gefertigt werden müssen. Die Herstellung von Verlängerungspfosten für Andersen-Fenster kann mit den richtigen Materialien erfolgen.


Schritt 1

Messen Sie die Höhe der Pfosten, die bereits am Fenster installiert sind, und notieren Sie die Maße auf einem Stück Papier. Führen Sie ein Maßband an den Seiten und am oberen Rand des Fensters entlang, um die genaue Länge des Pfostens zu ermitteln.


Schritt 2

Messen Sie die Breite des Abstands zwischen dem Fensterpfosten und der Wand, um festzustellen, wie dick der Verlängerungspfosten sein muss. Die meisten Verlängerungspfosten sind 3/4-Zoll breit, während andere etwas dicker sein können.


Schritt 3

Messen Sie den Abstand der ersten Seite von dem Stück Holz, das als Verlängerungspfosten verwendet werden soll, und markieren Sie es mit einem Bleistift. Schieben Sie es mit der Gehrungssäge am Zaun entlang.

Richten Sie die Markierung mit dem Sägeblatt aus. Ziehen Sie den Hebel nach unten und schneiden Sie das Stück an der Markierung durch.

Setzen Sie den Pfosten in das Fenster ein, um sicherzustellen, dass er richtig sitzt, und wiederholen Sie den Vorgang für den zweiten Seitenpfosten.


Schritt 4

Führen Sie ein Maßband entlang des oberen Verlängerungspfostens bis zum gewünschten Maß durch und markieren Sie es auf die gleiche Weise wie die ersten beiden. Schneiden Sie den Vorsatzausleger mit einer Gehrungssäge auf die gleiche Weise wie die seitlichen Ausleger und vergewissern Sie sich, dass er richtig in das Fenster passt.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus