Wie man einen Westernsattel in einen Stuhl verwandelt



Möglicherweise haben Sie eines in Ihrem örtlichen Restaurant mit westlichem Thema gesehen, einen Stuhl oder Hocker, der mit einem Holzrahmen gebaut und von einem Westernreitsattel gekrönt ist. Der Westernsattelstuhl ist ein Inbegriff für ein Dekor im amerikanischen Frontier-Stil. Obwohl sie als Esstischstuhl nicht praktisch sind, eignen sie sich gut für größere Stühle mit hoher Stange und für Einzelstücke. Arbeiten Sie beim Aufbau Ihrer Basis mit schweren Materialien, um eine gute Balance zu gewährleisten. Achten Sie darauf, den Sattel aus Sicherheitsgründen fest anzubringen.


Mit einem Westernsattel kann ein einzigartiger Stuhl geschaffen werden.
  1. Zeichnen Sie mit einem Trockenbauquadrat zwei große "T" -Formen auf eine Platte aus 3/4-Zoll-Sperrholz oder MDF (Medium Density Fibercore). Machen Sie die Spitze des "T" 24 cm breit und 7 und einen halben Zoll groß. Zeichnen Sie das Bein des "T" 20 Zoll hoch - von der Spitze des "T" nach unten - und 7 und einen halben Zoll breit. Zentrieren Sie es in der oberen Leiste der "T" -Form.
  2. Zeichnen Sie eine gerade Linie zwischen der unteren Ecke des oberen Querstücks und der äußeren Ecke der Unterseite des "T" auf jeder Seite, um eine vage dreieckige Form mit flachen Enden an der Unterseite und jeder Seite der Oberseite zu bilden. Tun Sie dies für beide "T".
  3. Schneiden Sie entlang der flachen Enden und der diagonalen Linien und formen Sie das "Dreieck" mit einer Kreissäge, die auf eine Tiefe von 7/8 eingestellt ist, um den saubersten Schnitt zu erzielen.
  4. Schneiden Sie drei Stücke von 2 x 8 Holz, 24 cm lang. Wählen Sie gerade Hölzer mit quadratischen Kanten, die frei von Rissen und Splittern sind. Kleben und nageln Sie die 2 x 8 zwischen die beiden "Dreieck" -Enden, wobei eines mit jedem flachen Ende an den oberen und unteren Seiten der "T" -Form, die Sie ursprünglich gezeichnet haben, ausgerichtet ist. Nagel durch das Sperrholz in die Enden der 2 X 8s. Fügen Sie zwei behandelte 3-Zoll-Deckschrauben in jedes Ende von jeweils 2 x 8 zur Verstärkung ein. Die Schrauben eindrehen, bis die Köpfe leicht versenkt sind.
  5. Füllen Sie den Nagel und die Schraubenköpfe mit lösemittelhaltigem Holzfüller. Lassen Sie den Füllstoff aushärten. Schleifen Sie den gesamten Rahmen mit Schleifpapier der Körnung 100 ab. Machen Sie einen zweiten Schleifdurchgang mit 150er Schleifpapier.
  6. Tragen Sie zwei Schichten Fleck auf und beenden Sie den Vorgang mit einem Pinsel mit weichen Borsten. Dabei arbeiten Sie in langen, geraden, überlappenden Strichen in Richtung der Maserung. Das Finish so gleichmäßig wie möglich verteilen, um Läufe und Tropfen zu vermeiden. Die vom Hersteller empfohlene Zeit zwischen den Schichten einhalten.
  7. Lassen Sie das Finish 24 Stunden aushärten. Stellen Sie den Rahmen mit der Oberseite des "T" flach auf den Boden und das Bein aufrecht. Positionieren Sie den Sattel oben auf dem 2 X 8, der jetzt horizontal oben am Rahmen verläuft. Heben Sie die Steigbügel oben auf dem Sattel an, wenn der Sattel Steigbügel hat, und schieben Sie 1-Zoll-Blechschrauben mit Linsenkopf durch die Lederklappe unter der Auflage des Sattels vorne und hinten zurück. Verwenden Sie mindestens vier Schrauben auf jeder Seite.

Vorheriger Artikel

So bereinigen Sie einen Crawl Space

Nächster Artikel

So reinigen Sie eine Toilette