So reinigen Sie rauchgeschädigte Holzmöbel



Das Reinigen rauchgeschädigter Möbel kann nach einem Brand ein Lieblingsstück retten. Wenn ein Feuer ein Haus verwüstet, hat der Eigentümer oft das Glück, dass ein paar Möbelstücke überleben. Diese Überlebenden können Rauchschäden haben. Der unerwünschte Ruß, der sich auf den Stücken absetzt, kann zunächst über das Speichern hinaus auftreten, aber mit dem richtigen Verfahren können sie typischerweise wieder normalisiert werden. Wenden Sie sich an einen Fachmann für Antiquitäten- oder Spezialhölzer wie Rattan oder Bambus.


Holztische und -stühle können nach einem Brand nachgearbeitet werden, wodurch Ersatzkosten gespart werden.
  1. Reinigen Sie den anfänglichen Ruß und jeglichen Schmutz mit einem sauberen Tuch. Entfernen Sie so viel wie möglich, bevor Sie fortfahren.
  2. Gießen Sie eine kleine Menge denaturierten Alkohols auf einen sauberen weißen Lappen und testen Sie ihn an einer kleinen Stelle auf den Holzmöbeln. Wählen Sie eine unsichtbare Stelle, z. B. einen Boden oder einen Rücken. Reiben Sie mit kreisenden Bewegungen und achten Sie auf Risse oder Spalten. Wenn kein Schaden auftritt, fahren Sie mit dem Vorgang fort.
  3. Wischen Sie alle Holzteile des Möbelstücks mit dem denaturierten Alkohol ab. Reiben Sie mit einer kreisenden Bewegung, die hart genug ist, um die Flecken auf dem Holz zu entfernen.
  4. Wischen Sie das Holz mit einem sauberen Tuch ab. Bei Bedarf erneut reinigen.

Vorheriger Artikel

Halon Feuerlöscher Gefahren

Nächster Artikel

Home Remedies & Microdermabrasion-Lösungen