Wie man ein Dachfenster im Dach abdichtet



Oberlichter sorgen für viel natürliches Licht, erhellen Ihr Zuhause und bieten in einigen Fällen einen Blick auf Ihren Garten und die Umgebung. Ein Problem bei Oberlichtern besteht darin, dass sie leicht undicht werden können. Ein Oberlicht unterbricht die Kontinuität der Dachfläche und Wasser kann durch die Verbindungsstelle zwischen Oberlicht und Dach austreten. Durch Abdichten dieser Verbindung beim Installieren des Oberlichts können Undichtigkeiten verhindert werden.


Schritt 1

Laden Sie eine Kartuschenpistole mit Polyurethan-Kartuschen. Ziehen Sie den Kolben zurück und lassen Sie ein neues Rohr in die Pistole fallen.

Den Abzug wiederholt betätigen, bis der Kolben die Rückseite des Rohrs berührt. Schneiden Sie die Düse des Röhrchens mit einem Universalmesser in einem 45-Grad-Winkel entlang des Bodens ab und führen Sie dann einen Nagel oder Schraubendreher in die Düse ein, um die Versiegelung zu lösen.


Schritt 2

Mit einer Leiter auf das Dach klettern.


Schritt 3

Platzieren Sie die Düse an der Ecke, die am weitesten von Ihnen entfernt ist. Drücken Sie langsam den Abzug und ziehen Sie die Kartuschenpistole in Ihre Richtung. Halten Sie sie dabei gegen die Naht gedrückt, an der das Dachfenster auf das Dach trifft.

Verwenden Sie beim Auftragen des Dichtungsmittels eine gleichmäßige Bewegung. Wenn Sie den Abzug ganz durchdrücken, bevor Sie die Naht beendet haben, heben Sie die Pistole von der Naht und lassen Sie den Abzug heraus.

Platzieren Sie die Düse an der Stelle, an der Sie aufgehört haben, und verstemmen Sie sie weiter.


Schritt 4

Die anderen Seiten des Oberlichts abdichten.


Schritt 5

Gehen Sie hinein und abdichten Sie das Oberlicht von innen. Verwenden Sie die gleiche Methode, um die Abdichtung aufzutragen, verwenden Sie jedoch eine durchsichtige Silikondichtung.

Vorheriger Artikel

Halon Feuerlöscher Gefahren

Nächster Artikel

Home Remedies & Microdermabrasion-Lösungen