So messen Sie Matratzendefekte



Laut einem Artikel in den New York Daily News ist es schwierig, eine defekte Matratze zu beweisen. Ein Matratzendefekt ist ein Durchhang in der Matratze, der tiefer als 1 1/2 Zoll ist, ohne dass ein Gewicht auf die Matratze aufgebracht wird. Das Messen dieses Fehlers kann Ihren Anspruch auf Ersatzmatratze stützen.


Das Messen von Matratzendefekten ist eine einfache Aufgabe.
  1. Entfernen Sie die Bettwäsche. Nehmen Sie Bettdecken, Kissen und Bettlaken aus dem Bett. Entfernen Sie auch alle Matratzenbezüge.
  2. Untersuchen Sie die Matratze. Suchen Sie nach Bereichen, die in der Nähe der Kanten oder in der Mitte sichtbar durchhängen. Führen Sie Ihre Hände über die Matratze, ohne Druck auszuüben, um große Dellen in der Mitte zu spüren.
  3. Sehen Sie, wie eben die Matratze ist. Bitten Sie einen Helfer, einen Faden oder ein Maßband über den durchhängenden Matratzenbereich zu spannen. Halten Sie die Schnur oder das Maßband an beiden Enden straff. Wenn Sie keinen Helfer haben, befestigen Sie die Schnur mit Klebeband an beiden Enden. Die Matratze sollte bündig mit der Schnur oder dem Maßband sein. Eine defekte Matratze hängt unter der Schnur oder dem Maßband durch.
  4. Den Defekt messen. Messen Sie mit einem Lineal oder einem Maßband vom unteren Ende des Durchhangs bis zur Schnur. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Bereiche der Matratze, die durchhängen.
  5. Notieren Sie die gemessenen Mängel. Wenn die Defekte 1 1/2 Zoll überschreiten, wenden Sie sich an den Hersteller, um eine Garantie in Anspruch zu nehmen und um Ersatz zu bitten.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird