So reinigen Sie Holzböden mit einem Staubsauger



Ein Besen kann Staub und Ablagerungen in einem Raum verteilen, wodurch sich Schmutz auf dem Parkettboden ansammelt. Wenn Sie Staub und Ablagerungen auf dem Boden hinterlassen, kann dies in die Risse und Spalten der Holzböden gedrückt werden und die Reinigung dadurch erschweren. Ein Staubsauger entfernt den Schmutz erfolgreich, muss jedoch ordnungsgemäß verwendet werden, um ein Verkratzen der Holzböden zu vermeiden.

Ein Staubsauger kann Schmutz besser als ein Besen von Holzböden ziehen.

Schritt 1

Wählen Sie Teppiche und Gegenstände von den Holzböden. Bewegen Sie Möbel mit Hilfe von Möbelgleitern, um Kratzer auf dem Holzboden zu vermeiden.


Schritt 2

Untersuchen Sie den Staubsauger sorgfältig. Prüfen Sie, ob der Staubsauger eine Parketteinstellung hat.

Das Vakuum kann eine Einstellung haben, um die Höhe auch für Teppichpfähle einzustellen. Stellen Sie die Höhe auf die höchste Einstellung ein, damit die Bürste nicht auf den Parkettboden schlägt.

Der Staubsauger verfügt möglicherweise über eine Option zum Ausschalten der Bürsten.


Schritt 3

Leeren Sie den Inhalt oder tauschen Sie den Vakuumbeutel aus, wenn er voll ist. Suchen Sie den Filter und die Bildschirme und stellen Sie sicher, dass nichts sie zu blockieren scheint.


Schritt 4

Setzen Sie den Schlauchaufsatz auf Ihr Vakuum. Entfernen Sie große Ablagerungen mit dem Schlauch und entfernen Sie Schmutz und Ablagerungen aus schwer zugänglichen Ecken.

Staubsaugen Sie den Umfang des Raums, um den Staub zu entfernen.


Schritt 5

Die Hartholzböden in kleinen Abschnitten absaugen. Bewegen Sie das Vakuum langsam horizontal und vertikal, bis Sie den Schmutz und den Schmutz erfolgreich vom Boden entfernt haben.

Vorheriger Artikel

Können Sie einen Luftentfeuchter verwenden, in dem Wein gelagert wird?

Nächster Artikel

So reinigen Sie Kiefernmöbel