So installieren Sie einen PIR-Bewegungssensor



Ein Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder (PIR) erfasst die Insassen in einem bestimmten Raum und sendet ein Signal an das modulare Raumsteuersystem. Das System besteht aus einer Kontakttürvorrichtung und einer Raumsteuerung, um festzustellen, ob sich Personen im Raum befinden. Diese Funktion bietet mehr Sicherheit und Energieeinsparung und unterstützt den gesamten Geschäfts- oder Haushaltsbetrieb. Die Installation eines PIR-Bewegungsmeldersystems erfordert möglicherweise einen mechanischen und elektrischen Hintergrund.


  1. Trennen Sie die Stromversorgung. Stellen Sie den Bewegungsmelder an einer Wand in einer Ecke so nahe wie möglich an der Decke auf. Befestigen Sie den Bewegungssensor mit einem Kreuzschlitzschraubendreher und Befestigungsschrauben. Verwenden Sie einen Innensechskantschlüssel (L-förmiges Lineal), um die 90-Grad-Horizontal- und 45-Grad-Vertikalwinkelspezifikationen zu bestimmen, um die Feldansicht des Geräts zu erfüllen. Stellen Sie den Bewegungsmelder in einem Winkel nach unten, um die Raumabdeckung zu maximieren.
  2. Entfernen Sie die Abdeckung des Bewegungsmelders. Bohren Sie mit einer Bohrmaschine ein Loch in den oberen Teil der Kunststoffabdeckung und führen Sie dann den Leiterdraht durch. Befestigen Sie den Bewegungsmelder an der Wand, indem Sie zwei Befestigungsschrauben durch die vorgebohrten Löcher schieben. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher an.
  3. Abisolieren Sie das vieradrige und 24-Gauge-Kabel mit Abisolierzangen. Das Kabel führt vom Ort des Bewegungsmelders zum modularen Raumthermostat. Drehen Sie die vier Schrauben an der Klemmenleiste des Bewegungsmelders gegen den Uhrzeigersinn, um sie für die Drahtannahme zu öffnen. Lassen Sie am Ende des Bewegungsmelders mindestens 4 Zoll Kabel frei, um die zukünftige Wartung zu erleichtern.
  4. Verbinden Sie die beiden Leitungen. Schließen Sie die 12-V-Gleichstromsteckdose an den Plus- (+) und Minuspol (-) an. Achten Sie auf die Polarität des Anschlusses. Ziehen Sie die Schrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher an und ziehen Sie dann an den Drähten, um eine hergestellte Verbindung zu bestätigen. Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an. Schließen Sie das verbleibende Kabelpaar an die Klemmen "C" und "NC" an. Ziehen Sie die Schrauben an und ziehen Sie die Drähte nach unten, um eine hergestellte Verbindung zu bestätigen. Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an.
  5. Überprüfen Sie die integrierte LED auf blinkende Funktionen. Bringen Sie die Abdeckung des Bewegungsmelders wieder an. Schließen Sie die Stromversorgung wieder an. Führen Sie einen Durchgangstest durch, um festzustellen, ob der Bewegungsmelder optimal funktioniert. Achten Sie darauf, dass die LED blinkt und innerhalb von drei bis vier Schritten nach dem Aufrufen der Feldansicht ein Alarm ertönt.

Vorheriger Artikel

Elektrische Anforderungen an einen Wäschetrockner

Nächster Artikel

Was sind Isolations-R-Werte?