So reinigen Sie Grillroste in einem selbstreinigenden Ofen



Vom Gartengrill bis zum Fünf-Sterne-Koch haben Köche auf der ganzen Welt das Grillen zur Kunst erhoben. Die Einhaltung hoher Grillstandards beinhaltet Sauberkeit. Übermäßiger Gebrauch kann dazu führen, dass ein Grillrost mit Fett und Anhaftungen zusammengebacken wird, die sich auf die zu garenden Speisen übertragen und möglicherweise den Geschmack und das Aussehen der fertigen Produkte beeinträchtigen. Nehmen Sie sich viel Zeit für die Wartung eines Grills, indem Sie schwer zu entfernenden Abfall von einem Grillrost in der Hitze eines selbstreinigenden Ofens verbrennen.


Sorgen Sie mit einer regelmäßigen Rostreinigung für schmackhafte, attraktive Grillgerichte.
  1. Entfernen Sie so viel anhaftendes Material wie möglich vom Grillrost, indem Sie es mit einer Grillbürste schrubben.
  2. Sprühen Sie den Grillrost mit natürlichem, rauchfreiem Backofen- und Grillreiniger ein. Lassen Sie den Grillreiniger für die in den Anweisungen für den Grillreiniger angegebene Zeit einweichen und wischen Sie dann den Grillrost mit einem feuchten Schwamm oder Tuch ab.
  3. Reinigen Sie das Innere des Ofens von verschüttetem oder losem Material, bevor Sie mit der Selbstreinigung beginnen.
  4. Öffnen Sie Fenster und Türen im Haus, um während des Reinigungsprozesses Rauch abzulassen.
  5. Stellen Sie den Grillrost auf einen Backofenrost und stellen Sie den Backofen auf Selbstreinigungsmodus. Führen Sie mindestens zwei Stunden lang eine Selbstreinigung durch.
  6. Lassen Sie den Ofen zwei Stunden lang abkühlen. Entfernen Sie den Grillrost und wischen Sie ihn mit einem feuchten Schwamm oder Tuch ab. Entfernen Sie die Asche vom Ofenboden und wischen Sie die Ofenwände ab.
  7. Den Grillrost würzen. Reiben Sie die Stahlgitter mit Speiseöl ein. Gusseisenroste mit Fett einreiben.

Vorheriger Artikel

So bestimmen Sie die Größen der Vorhängeschlösser

Nächster Artikel

Patio Fliesen entfernen