Fehlerbehebung bei einem Motor-Softstart



Ein Motor-Sanftstarter ist eine Vorrichtung, die in Wechselstrom-Elektromotoren verwendet wird. Es reduziert die Belastung des Antriebsstrangs, der Welle und der elektrischen Komponenten eines AC-Elektromotors und erhöht dadurch dessen Lebensdauer. Softstarter werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter Pumpen, Förderbänder und Lüfter. Das Gerät verhindert, dass Wechselstrommotoren beim Starten ruckeln oder rutschen und elektrische Komponenten während des Betriebs überlasten. Regelmäßige Wartung und Pflege eines Motorsoftstarters kann die Lebensdauer optimieren.


Ein funktionierender Motor-Sanftstarter unterstützt die ordnungsgemäße Funktion Ihres Wechselstrommotors.
  1. Überprüfen Sie die Anforderungen an die Anwendungslast und die Lasteinstellungen des Softstarters. Wenn die Lastanforderungen die Belastbarkeit des Softstarters überschreiten, erreicht der Motor möglicherweise nie die volle Drehzahl. Beziehen Sie sich auf das spezifische Softstartermodell, um die Lasteinstellungen zu lokalisieren und anzupassen.
  2. Schrauben Sie die Tastatur mit einem Kreuzschlitzschraubendreher fest, wenn die Tastatur locker ist. Ein loses Tastenfeld kann den Anzeigetext beschädigen und den Systemstatus und die Fehlerbehebungscodes beeinträchtigen. Wenn das Festschrauben der Tastatur nicht möglich ist, halten Sie die Tastatur beim Ablesen des Displays fest.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Einstellungssperre deaktiviert ist. Die Position der Einstellsperre ist modellspezifisch. Wenn die Einstellsperre ausgeschaltet ist, können die Einstellungen des Softstarters angezeigt, aber nicht bearbeitet werden. Für das Einstellschloss ist möglicherweise ein Sicherheitszugriffscode erforderlich.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird