Verdrahtung eines Intertherm-Thermostats



Durch die Installation und Verkabelung eines neuen Intertherm-Thermostats kann ein Hausbesitzer in jeder Saison Hunderte von Dollar sparen. Ein funktionierender digitaler Thermostat ermöglicht es den Verbrauchern, die Heiz- und Kühlstufen im Haus bequem von ihrem Wohnzimmer aus zu überwachen und zu steuern. Bei der Verkabelung eines Intertherm werden einige Kabel verlegt, die das Gerät mit Strom versorgen und es mit den Klima- und Ofeneinheiten im Haushalt verbinden.


Ein Intertherm-Thermostat kann in nur 10 Minuten verdrahtet werden.
  1. Schalten Sie die Wand oder den Bereich aus, in dem Sie den Intertherm-Thermostat installieren möchten. Stellen Sie den Schalter am entsprechenden Leistungsschalter auf "Aus".
  2. Den alten Thermostat abklemmen. Schrauben Sie es von der Wand ab, lassen Sie die Kabel jedoch zur Orientierung kurz angeschlossen. Beachten Sie, wohin die einzelnen Anschlüsse führen und wie sie farblich gekennzeichnet sind, bevor Sie sie vollständig vom Terminal trennen.
  3. Öffnen Sie den hinteren Teil des Intertherm-Thermostats. Schrauben Sie die Klemmen ab und suchen Sie nach den kleinen Buchstaben, mit denen die Stellen für die einzelnen Kabel markiert sind. "R" steht für Rot, "Y" steht für Gelb, "G" steht für Grün und "W" steht für Weiß.
  4. Schließen Sie die farbcodierten Kabel an die entsprechenden Klemmen an. Ziehen Sie die Schrauben so an, dass sie die Drähte festhalten.
  5. Bohren Sie bei Bedarf neue Löcher in die Wand für das Gerät. Verwenden Sie nach Möglichkeit bereits vorhandene Löcher.
  6. Schrauben Sie jede Ecke des Thermostats in die Wand. Überprüfen Sie es, um sicherzustellen, dass es sicher ist.
  7. Stellen Sie die Stromversorgung wieder her, indem Sie den Leistungsschalter wieder in die Position "Ein" schalten.

Vorheriger Artikel

Können Sie einen Luftentfeuchter verwenden, in dem Wein gelagert wird?

Nächster Artikel

So reinigen Sie Kiefernmöbel