Wie man Feuchtigkeit aus einem Keller natürlich entfernt



Übermäßige Feuchtigkeit in einem Keller kann eine Vielzahl von Problemen verursachen. Diese Probleme umfassen Fensterkondensation, Abblättern oder Blasenbildung von Farbe, Holzfäule, Insektenbefall und muffige Gerüche. Das vielleicht schlimmste Problem ist die Möglichkeit des Wachstums von Schimmelpilzen und Schimmelpilzen, die die Basismaterialien beschädigen und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können. Glücklicherweise gibt es mehrere natürliche Möglichkeiten, um überschüssige Feuchtigkeit aus dem Keller zu entfernen.

Schimmel kann Atemprobleme verursachen.

Schritt 1

Innere Feuchtigkeitsquellen entfernen. Der natürlichste Weg, um Feuchtigkeit aus Ihrem Keller zu entfernen, besteht darin, die Feuchtigkeitsquellen zu entfernen.

Dies kann Luftbefeuchter und Wasserlecks einschließen. Ebenso sollten Wäschetrockner aus dem Keller entfernt oder im Freien belüftet werden.


Schritt 2

Entfernen Sie äußere Feuchtigkeitsquellen. Um äußere Feuchtigkeitsquellen zu entfernen, müssen die Dachrinnen, Fallrohre und Oberflächen rund um das Haus überprüft und eventuelle Probleme behoben werden.


Schritt 3

Belüftung verbessern. Installieren Sie so viele Fenster in Ihrem Keller, wie es die Bauvorschriften zulassen.

Das Öffnen der Fenster hilft dabei, Feuchtigkeit zu entfernen.


Schritt 4

Installieren Sie einen Abluftventilator. Abluftventilatoren können dazu beitragen, Feuchtigkeit zu beseitigen und zu verhindern, dass sie sich in anderen Bereichen des Hauses ausbreitet.

Die Leistung eines Abluftventilators wird in Kubikfuß Luft gemessen, die pro Minute (CFM) bewegt wird. Um die richtige CFM für einen Raum zu bestimmen, multiplizieren Sie die Kubikfuß des Raums, in diesem Fall den Keller, mit der Anzahl der gewünschten Luftwechsel pro Stunde, in diesem Fall 15, und dividieren Sie diese Zahl durch 60.


Schritt 5

Installieren Sie eine Dampfsperre. Dampfsperren können unter Betonplatten installiert werden, um zu verhindern, dass Bodenfeuchtigkeit durch den Beton nach oben wandert.

Diese Dampfsperren sollten einen maximalen Durchlässigkeitswert von 050 haben. Asphaltlaminierte Folien, Rolldächer und Polyethylen werden üblicherweise als Dampfsperren unter Betonplatten verwendet.


Schritt 6

Lassen Sie einen Luftentfeuchter laufen. Luftentfeuchter sind besonders wirksam, wenn sich Feuchtigkeitsprobleme auf einen Bereich beschränken, beispielsweise einen Keller.

Luftentfeuchter sind so konzipiert, dass sie der Luft Feuchtigkeit entziehen. Sie können so programmiert werden, dass sie sich automatisch einschalten, wenn die relative Luftfeuchtigkeit im Keller einen bestimmten Wert erreicht.

Vorheriger Artikel

Alternativen zur Badematte

Nächster Artikel

So wechseln Sie die Glühbirnen in einem Deckenventilator von Westinghouse