Wie man ein Deck abkratzt und neu malt



Das Streichen oder Färben Ihres Decks verleiht ihm nicht nur ein Facelifting, sondern schützt es auch vor Witterungseinflüssen. Diese Beschichtungen verschlechtern sich mit der Zeit und müssen regelmäßig abgezogen und neu gestrichen werden. Der Prozess ist einschüchternd und zeitaufwändig, aber die meisten Hausbesitzer können ein Deck entfernen und nacharbeiten, ohne jemanden für die Arbeit zu engagieren.


Regelmäßiges Abstreifen und Neulackieren Ihres Decks verhindert Schimmel- und Sonnenschäden.
  1. Tragen Sie den Entlacker mit einem Pinsel oder einer Rolle auf und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten einwirken. Es ist wichtig, das Deck während der Arbeit feucht zu halten. Tragen Sie daher in kleinen Bereichen einen Stripper auf, damit Sie das Deck schrubben können, solange es noch feucht ist.
  2. Schrubben Sie den behandelten Bereich mit einer Bürste mit Nylonborsten, um gelöste Farbe zu entfernen. Verwenden Sie für dicke Farbflächen einen Schaber, um die Farbe vorsichtig aus dem Holz zu heben.
  3. Den gereinigten Bereich mit Wasser abspülen.
  4. Wiederholen Sie das Auftragen des Abbeizers und das Bürsten, bis alle lackierten Bereiche von Farbe gereinigt sind.
  5. Erhöhte Holzflächen leicht mit einem feinkörnigen Schleifpapier abschleifen.
  6. Lassen Sie das Holz vor dem Streichen trocknen, was bis zu 24 Stunden dauern kann.
  7. Decken Sie den Boden des Decks mit einem herabfallenden Tuch oder einer Plastikfolie ab, um ihn vor Tropfen zu schützen.
  8. Tragen Sie mit einem 2 bis 2 1/2-Zoll-Pinsel Farbe auf die Innenbereiche der Schienen und Spindeln auf, beginnend an den Ecken und von oben nach unten. Klopfen Sie vor jeder Anwendung auf die Seite des Eimers, um zu verhindern, dass Farbe oder Flecken tropfen. Malen Sie nur den Teil, den Sie leicht erreichen können.
  9. Laden Sie den Pinsel etwa alle 4 bis 6 Zoll nach, um eine nasse Kante zu erhalten.
  10. Malen Sie jeweils nur zwei bis drei Spindeln und tragen Sie dabei Farbe auf die obere und untere Schiene jedes Abschnitts auf.
  11. Malen Sie in kleinen Abschnitten weiter, bis alle Stützen, Schienen und Spindeln bedeckt sind.
  12. Gehen Sie zur Außenseite des Decks und wiederholen Sie den Vorgang mit der gegenüberliegenden Seite der Schienen, des Rahmens und der Spindeln.
  13. Entfernen Sie das Falltuch vom Boden, nachdem die Schienen und Spindeln getrocknet sind.
  14. Schneiden Sie mit Ihrem Pinsel einen 2 bis 3 Zoll breiten Streifen um die Ränder des Deckbodens. Beginnen Sie an einer Ecke und folgen Sie beim Malen der Maserung des Holzes.
  15. Rollen Sie die Farbe mit einer Farbwanne und einer Rolle in 4-Fuß-Abschnitten auf die Oberfläche des Deckbodens.
  16. Bürsten Sie jeden 4-Fuß-Abschnitt mit Ihrem Pinsel zurück, nachdem die Farbe aufgerollt ist.
  17. Malen Sie den nächsten 4-Fuß-Abschnitt weiter und bürsten Sie ihn wieder zurück.
  18. Wiederholen Sie das Rollen und Zurückbürsten, bis der Boden vollständig bedeckt ist.
  19. Lassen Sie Farbe oder Fleck mindestens 24 Stunden trocknen. Einige Farben erfordern möglicherweise eine zusätzliche Beschichtung.

Vorheriger Artikel

So bestimmen Sie die Größen der Vorhängeschlösser

Nächster Artikel

Patio Fliesen entfernen