Schimmel in Salzwasser Conditioner



Viele Hausbesitzer installieren eine Wasseraufbereitung, auch Wasserenthärter genannt, als Reaktion auf das in ihrer Region verfügbare harte Wasser. Eine Art von Wasseraufbereiter verwendet Salz als Neutralisationsmittel, um das Wasser im Haushalt weicher zu machen. Ein Salzwasseraufbereiter ist ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von hartem Wasser. Bei Verwendung dieser Geräte kommt jedoch Schimmelpilzwachstum zum Tragen.


Salzwasseraufbereiter Mechanik

Salzwasseraufbereiter können Schimmelbefall verursachen.

Ein Wasseraufbereiter dient zum Entfernen von Elementen, die das Wasser negativ beeinflussen. Hartes Wasser erschwert die Leistung von Reinigungsmitteln wie Seifen und Shampoos und hinterlässt Rückstände sowohl auf Haushaltsoberflächen als auch auf Rohrleitungen.

Ein Salzwasseraufbereiter bekämpft diese Reaktionen mit Hilfe eines Mineraltanks und eines Nachfüllbehälters, in dem sich das Salz normalerweise befindet. Der Mineraltank sammelt Ionen aus Wassermolekülen, die Kalzium, Magnesium und andere das Wasser beeinflussende Elemente enthalten, und überträgt diese Ionen auf das Salz.

Das Salz entsorgt die Ionen während des Ladevorgangs.


Verwendete Salzarten

Natrium und Kalium sind die beiden Salze auf Chloridbasis, die am häufigsten in Haushaltswasseraufbereitungsanlagen verwendet werden. Steinsalz ist das billigste und am häufigsten vorkommende. aus entwässertem Meerwasser gewonnenes Solarsalz ist in Reinheit und Kosten einen Schritt höher als Steinsalz; Das verarbeitete Salz enthält häufig Inhaltsstoffe, um die Wirksamkeit der Perlen im Mineralbehälter zu verbessern.

Kaliumchlorid, das teuerste Salz für einen Wasseraufbereiter, ist häufig die Wahl für diejenigen, die einen hohen Natriumgehalt in ihrem Wasser befürchten.


Schimmel und Salz

Die Food and Agriculture Organization, eine Tochtergesellschaft der Vereinten Nationen, enthüllt die Beziehung zwischen Schimmelpilzwachstum und Salz in einem Bericht aus dem Jahr 1998, in dem Methoden und Verwendungen der Fermentation von Lebensmitteln und Gemüse untersucht wurden. In dem Bericht wurde festgestellt, dass Schimmelpilze hohe Salzgehalte vertragen und dass Schimmelpilzwachstum wahrscheinlich auf Lebensmitteln mit höheren Salzkonzentrationen zu finden ist.

Schimmel braucht auch viel Feuchtigkeit, um zu gedeihen, so dass eine Kombination von allgegenwärtigem Wasser und Salz in einem Wasseraufbereiter auf natürliche Weise zu Schimmelwachstum führt.


Schimmelentfernung

Eine der gebräuchlichsten Empfehlungen zur Entfernung von Schimmelpilzbefall, abgesehen vom Einsatz von Fungiziden, ist das Mischen von Seifenwaschmittel oder Bleichmittel mit Wasser und das Abwischen der betroffenen Oberflächen. Seife und Bleichmittel sind in einem Wasseraufbereiter jedoch möglicherweise nicht unbedingt die richtige Wahl, da sich beide nach dem Reinigen negativ auf das Wasser auswirken, z.

Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen empfehlen häufige und gründliche Nachfüllzyklen, um alle Salze vollständig aus dem System zu entfernen. Dies erfordert jedoch ein häufigeres Nachfüllen des Salzes im Wasseraufbereiter.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird