Müssen sich Rauchmelder in einem eigenen Stromkreis befinden?



Hausbesitzer, die den Einbau von Rauchmeldern planen, haben mehrere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Obwohl batteriebetriebene Rauchmelder weit verbreitet sind, können Geräte, die fest mit dem Stromnetz eines Hauses verbunden sind, Probleme mit Batterien vermeiden und eine bessere Produktionsleistung erzielen. Ein Rauchmelder muss in den meisten Fällen nicht an einem eigenen Stromkreis angeschlossen sein. Bauherren sollten jedoch die örtlichen Bauvorschriften zu Rate ziehen, um geltende Vorschriften zu überprüfen.


Stromkreis

Rauchmelder können batteriebetrieben oder an einen Stromkreis angeschlossen werden.

Der Stromkreis, der Strom liefert, kann ein dedizierter Stromkreis sein. Dies bedeutet, dass dies das einzige Gerät ist, das über Kabel mit Strom versorgt wird, die direkt zur Stromkreisbox zurückführen. Es kann auch von einem Stromkreis gespeist werden, der Steckdosen versorgt und leuchtet, wenn der Stromkreis nicht von einem Schalter gesteuert wird.


Sicherungen, Unterbrecher und Unterbrecher

Obwohl Schalter im Stromkreis, der den Rauchmelder versorgt, nicht zulässig sind, dürfen sie durch Sicherungen, Unterbrecher oder Erdschlussunterbrecher geschützt werden. Sicherungen oder Unterbrecher sind im Schaltkasten montiert und lösen bei einem Kurzschluss im Stromkreis aus oder öffnen den Stromkreis.

Dies verhindert Brände und senkt das Risiko eines elektrischen Schlags im Falle einer Fehlfunktion. Der Fehlerstromschutzschalter löst so schnell aus, dass bei einer Fehlfunktion kein elektrischer Schlag möglich ist.


Batterie-Backup

Viele elektrisch betriebene Rauchmelder enthalten eine Batterie als Notstromquelle. Dies setzt den Betrieb des Geräts auch dann fort, wenn die Stromversorgung zu Hause ausfällt.

Überprüfen Sie die Batterien etwa monatlich und ersetzen Sie sie jährlich, um den vollen Betrieb des Rauchmelders zu gewährleisten.


Angeschlossene Rauchmelder

Einige elektrisch betriebene Rauchmelder arbeiten in Verbindung mit anderen Geräten als System. Sie sind miteinander verbunden. Wenn ein Gerät Rauch oder Feuer erkennt, ertönt der Alarm von allen Geräten im System.

Diese miteinander verbundenen Rauchmeldersysteme erfordern zusätzliche Verdrahtung für den Alarmkreis und können eine Zentrale oder einen Hauptalarm enthalten.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus