Kann ich einen beliebigen Schlitzfräser für Trex-Terrassendielen verwenden?



Trex-Terrassendielen bestehen aus einer Mischung aus Polyethylen und Holzfasern, wodurch ein feuchtigkeitsbeständiges und langlebiges Terrassendielenmaterial entsteht. Es reißt nicht aufgrund von Ausdehnung und Kontraktion, da Trex-Platten keine Feuchtigkeit aufnehmen, wie dies bei Holz der Fall ist. Obwohl die beiden Materialien unterschiedlich sind, können Trex-Terrassen wie Holz geschnitten und befestigt werden. Wenn Sie jedoch Trex-Decks stoßen, kann Ihre Auswahl an Schlitzfräsern die Gesamtqualität Ihres fertigen Decks beeinträchtigen.


Warum Trex Decking Slots benötigt

Bei der Installation von Trex-Terrassendielen haben Sie die Möglichkeit, ein verdecktes Befestigungssystem zu verwenden, mit dem Sie ein solides, robustes Deck bauen können, ohne sichtbare Befestigungselemente verwenden zu müssen. Zu diesem Zweck müssen Trex-Boards mit einem Clip befestigt werden, der in die Schlitze an den Seiten der Boards passt.

Der Clip wird dann an den Balken unter dem Belag befestigt. Nicht alle Trex-Platinen sind für diese Clips vorgeschlitzt, und Sie müssen möglicherweise eine Platine zuschneiden, um sie an einen bestimmten Platz anzupassen, und das geschlitzte Ende entfernen.

Um eine Platine zu befestigen, ohne Schrauben durch die Oberseite bohren zu müssen, müssen Sie einen Schlitz oder eine Kerbe in die Seite der Platine schneiden.


Nicht alle Schlitzfräser sind geeignet

Bei der Schlitzung von Trex-Belägen müssen die Schlitze entlang der Platte voneinander beabstandet sein, damit sie an den Balkenpositionen auftreten. Die Schlitze müssen auch auf der richtigen Höhe sein, damit der Clip in die Platte passt, damit die Befestigungsschrauben den Balken erreichen.

Die Ecken einiger Trex-Bretter sind abgerundet, was bei normalen Schlitzfräsern zu Problemen führen kann, wenn die Lager des Bohrers gestört werden. Dies kann dazu führen, dass sich die Grundplatte des Routers vom Belag abhebt, was zu unebenen Schlitzen oder Schlitzen führt, die zu hoch oder zu niedrig geschnitten sind.

In diesem Fall werden die Terrassendielen nicht richtig an den Balken befestigt. Aus diesem Grund empfiehlt Trex, beim Arbeiten mit seinen Decksbrettern nicht nur einen Schlitzschneider zu verwenden.

Obwohl Sie für einige Arten von Trex-Belägen einen TC-G-Schlitzfräser verwenden können, ist dieser nicht für Bretter mit einer Dicke von mehr als 1 Zoll vorgesehen. Trex stellt zu diesem Zweck ein eigenes Stück her.

Der Schlitzfräser von Trex Hideaway Hidden Fastener passt in die meisten Handheld-Router und ist ausschließlich für die Verwendung mit Trex-Terrassendielen konzipiert.


Schneiden

Trex-Terrassendielen können wie Holz geschnitten werden. Trex empfiehlt jedoch, für diesen Zweck nur Hartmetallklingen und -bohrer zu verwenden. Obwohl die Größe der erforderlichen Klinge variieren kann, bieten Klingen mit weniger Zähnen normalerweise den besten Schnitt für Trex-Terrassendielen.

Beispielsweise empfiehlt Trex die Verwendung eines 7 1/4-Zoll-Kreissägeblattes mit nicht mehr als 18 bis 24 Zähnen oder eines 10 bis 12 Zoll-Blattes mit 40 Zähnen oder weniger. Obwohl der Trex-Belag nicht splittert oder bricht, müssen Sie ihn langsam abschneiden, um ungleichmäßige Kanten zu vermeiden.


Schienen und Baluster

Obwohl Sie einen Router für Trex-Terrassendielen verwenden können, sollten die Baluster und Schienenpfosten nicht geroutet, geschlitzt oder gekerbt sein. Dies kann die Oberfläche dieser Komponenten verändern, was die Haltbarkeit der Schienen und Pfosten beeinträchtigt.

In vielen Fällen kann diese Änderung ein Sicherheitsrisiko darstellen, da das Geländersystem möglicherweise nicht so stark ist, wie es sein sollte. Trex warnt davor, dass das Fräsen, Schlitzen oder Einkerben von Balustern und Schienen zum Erlöschen der Garantie für diese Komponenten führen kann.

Vorheriger Artikel

Wie man Ihr Haus unter Druck wäscht

Nächster Artikel

Wie wählt man Außenfarbe Haus