Färben des gelben Birkenfußbodens



Gelbe Birke ist eine der schwierigsten Holzarten, die gebeizt werden müssen. Wenn Sie sie für Bodenbeläge verwenden, müssen Sie möglicherweise eine Vielzahl von Maltechniken anstelle von nur einer verwenden. Wenn Sie einen Fleck einfach abwischen, wie es bei einem Eichenparkett der Fall wäre, kann das Endergebnis unannehmbar fleckig sein. Zu den Techniken, die mit Birkenholz arbeiten, gehören das Sprühen von Farbstoffen, das Auftragen von Tonerschichten und das Glasieren durch Hinzufügen von Pigmenten zu einem klaren Finish.


Eigenschaften der gelben Birke

Richtig gebeizt macht gelbe Birke haltbaren und attraktiven Bodenbelag.

Die gelbe Birke wächst im Nordosten der USA und in den kanadischen Küstenprovinzen sowie in Quebec, Ontario und Manitoba. Das Holz, das vom Baum stammt, hat eine Janka-Härte von 1260, was etwas weniger ist als rote Eiche.

Die Maserung ist meist ohne Merkmale, die Splintholzfarben reichen von blassweiß über cremegelb bis hin zu rotbraunem Kernholz. Gelbe Birke ist nicht nur langlebig, sondern eignet sich auch hervorragend für die Herstellung von Schränken, Innenhölzern und Fußböden.

Das Getreide ist jedoch stellenweise porös und saugt Flecken ungleichmäßig auf.


Vorbereiten für die Färbung

Wie jedes Hartholz muss auch Birkenholz sorgfältig geschliffen werden, bevor es Flecken gleichmäßig annimmt. Für Fußböden bedeutet dies, die Maserung mit 50er oder gröberem Schleifpapier zu öffnen und die Oberfläche dann in aufeinanderfolgenden Durchgängen mit 80er und 100er Papier zu verfeinern.

Um einen herkömmlichen Ölfleck zu verwenden und Flecken zu vermeiden, ist es ratsam, das Holz zuerst zu konditionieren. Kommerzielle Holzkonditionierungsprodukte enthalten häufig eine geringe Menge an Endmaterial wie Schellack in einer verdünnten Lösungsmittellösung.

Die Oberfläche versiegelt das Holz, so dass der Fleck nicht so tief eindringt. Normalerweise bürsten oder wischen Sie den Conditioner ab und tragen den Fleck nach dem Trocknen auf.


Färbung Mit Farbstoff

Nach dem Konditionieren des Holzes besteht eine weitere Strategie zur Erzielung einer gleichmäßigen Farbe auf Birke darin, einen Farbstoff zu verwenden. Der Farbstoff löst sich in dem Lösungsmittel, das ihn trägt, anstatt als Suspension zu verbleiben, wie das Pigment in den meisten Holzbeizen.

Es dringt tief und gleichmäßig ein, wenn Sie es mit einem Luftsprühgerät oder sogar einem Gartensprühgerät sprühen und trocknen lassen, ohne es abzuwischen. Um den Ton zu vertiefen und zu vereinheitlichen, können Sie nach dieser Behandlung pigmenthaltige Holzbeizen auftragen, aufstreichen oder abwischen und den Überschuss mit einem Lappen abwischen.


Tonen und Glasieren

Tonen oder Glasieren bezieht sich auf den Vorgang des Hinzufügens von Pigment zum Endmaterial. Wenn es über Farbstoff oder Fleck aufgetragen wird, tont dieses getönte Finish die Farbe weiter, aber diese Farbe endet häufig ziemlich dunkel.

Alternativ kann das pigmentierte Finish als Lasur direkt auf die erste Schicht Sanding Sealer aufgetragen werden. Da es sich auf der Oberfläche befindet, bietet es einen einheitlichen Farbton, den Sie bei Bedarf durch Hinzufügen weiterer Schichten abdunkeln können.

Decken Sie eine Glasur immer mit mindestens zwei klaren Schutzschichten ab, um Absplitterungen zu vermeiden. Wenn eine Glasur abplatzt, zeigt sich darunter blankes, ungefärbtes Holz.

Vorheriger Artikel

So entfernen Sie Schimmel von Baumwolle

Nächster Artikel

So entfernen Sie Asbest Linoleum