Was bedeuten die Sperrgrade?



Schlösser gibt es in verschiedenen Qualitäten, was auf ihre Vertrauenswürdigkeit für die private und persönliche Sicherheit hinweist. Sperren der Klasse 1 sind die stärksten und Sperren der Klasse 3 die schwächsten. Die Preise erhöhen sich proportional zur Stärke des Schlosses. Passen Sie Ihren Einkauf an Ihre Bedürfnisse an.


Zyklustest

Dieses Schloss schützt nichts, ein klassischer Anfängerfehler.

Schlösser der Klasse 1 können mindestens 1 Million Öffnungs- und Schließzyklen standhalten. Die Klassen zwei und drei werden auf bis zu 800.000 Öffnungs- und Schließzyklen getestet.


Projektionen

Die Verriegelungsbolzen der Klasse 1 ragen 3 mm von der Tür entfernt heraus, und die Riegel der Klasse 1 ragen 1 mm von der Tür entfernt heraus. Die Verriegelungsbolzen der Klassen 2 und 3 ragen 1/2-Zoll heraus, während die Riegel der Klassen 2 und 3 5/8-Zoll herausragen.


Knob Impact Test

Grade-1-Schlösser können 10 Schlägen von 75 Fuß-Pfund auf den Knopf standhalten. Schleusen der Klasse 2 können fünf Schlägen von 75 Fuß-Pfund standhalten.

Schlösser der Klasse 3 können zwei Schlägen von 75 Fuß-Pfund standhalten.


Bolzenschlagprüfung

Schlösser der Klasse 1 können mindestens zwei Schlägen von 60, 90, 120 oder 150 ft-lbs standhalten. Schleusen der Klasse 2 halten mindestens zwei Schlägen von 60, 90 oder 120 ft-lbs stand.

Schlösser der Klasse 3 können mindestens zwei Schlägen von 60 oder 90 ft-lbs standhalten.


Andere Faktoren

Alle Arten von Riegel können mindestens fünf Minuten lang gesägt werden und wiegen 600 Pfund. des Schraubendrucks.

Alle Arten von Verriegelungsbolzen können mindestens 360 lbs aushalten. des Schraubendrucks.

Vorheriger Artikel

Elektrische Anforderungen an einen Wäschetrockner

Nächster Artikel

So entfernen Sie Asbest Linoleum