Kann ich Lücken in einem Parkettboden füllen?



Wenn in einem Hartholzboden Lücken entstehen, kann das Ergebnis unansehnlich und die Reparatur schwierig sein. Lücken entstehen in der Regel, wenn die Dielen unter trockenen Bedingungen schrumpfen, und sind stärker ausgeprägt, wenn sie durch Feuchtigkeit aus dem Unterboden zuerst aufgequollen sind. Spot-Reparaturen mit Bodenfüller sind möglich, wenn die Lücken nicht zu groß sind. Wenn sie jedoch den gesamten Boden überholt haben, müssen Sie den Boden in der Regel nacharbeiten.


Ursachen von Lücken

Lücken zwischen Dielen hängen normalerweise mit Feuchtigkeitsproblemen zusammen.

Holzdielen nehmen Feuchtigkeit aus der Luft und dem Untergrund auf und dehnen sich aus, wenn sie verfügbar sind. Sie verlieren diese Feuchtigkeit und schrumpfen bei trockenen Bedingungen. Wenn sich Dielen ausdehnen, können sie gegeneinander drücken. Wenn sie wieder schrumpfen, können sich Lücken bilden.

In vielen Fällen sind diese Lücken normal und müssen nicht gefüllt werden. Wenn sie extrem sind, kann die Ursache Feuchtigkeit im Unterboden oder extreme Feuchtigkeit oder Trockenheit im Raum sein.

Lücken können sich auch bilden, wenn sich Dielen vom Untergrund lösen und sich entweder gegeneinander bewegen oder aufspringen.


Arten von Füllstoffen

Während jede Art von Holzspachtel vorübergehend Lücken zwischen Dielen abdichtet, sind die letzten entweder auf Epoxid-, Lack- oder Latexbasis. Harze auf Epoxidbasis trocknen härter als Holz und haben ausreichende Haftungseigenschaften, um sich an die Dielen zu binden und zu verhindern, dass sich die Lücken vergrößern.

Epoxid- und Lackfüller haben ein plastisches Aussehen und sehen mit vorgefertigten Dielen am besten aus. Latex-Fußbodenfüller bleibt flexibel genug, um sich mit den Fußbodenbrettern zu bewegen, und nimmt Flecken auf, ist jedoch nicht stark genug, um ein Bewegen der Bretter zu verhindern.

Wenn sich das Holz bewegt und sich die Größe der Lücke ändert, wird es abplatzen und aus einer Lücke fallen.


Spot-Filling-Verfahren

Manchmal kommt es zu einer Reihe lokalisierter Lücken, weil eine oder zwei Platten defekt sind oder Wasser auf einem Teil des Bodens gesessen hat. Solange die Bretter trocken sind, können Sie diese Lücken mit einem Spachtel oder Farbschaber auf die gleiche Weise füllen, wie Sie einen Riss in einem Holzschrank reparieren würden.

Füllen Sie die Lücken vollständig mit Epoxy- oder Lackfüller und wischen Sie so viel Überschuss wie möglich ab, bevor er trocknet. Den getrockneten Spachtel mit Schleifpapier mittlerer Körnung abschleifen und anschließend die Oberfläche mit einem Pinsel ausbessern.


Einen ganzen Boden füllen

Wenn ein ganzer Boden Lücken aufweist, müssen Sie ihn normalerweise schleifen und nacharbeiten, um ihn richtig auszufüllen. Da der größte Teil des Überschusses dabei abgeschliffen wird, können Sie ihn effizienter als mit einem Spachtel verteilen, indem Sie ihn mit einem Mörtelschwimmer in die Lücken schütten.

Am besten eignet sich hierfür ein mit Wasser auf eine gießbare Konsistenz verdünnter Latex-Bodenfüller. Verteile es mit dem Schwimmer über den gesamten Boden und bearbeite es dabei in Lücken.

Wenn der Füller getrocknet ist, schleifen Sie den Boden und färben Sie ihn. Der Spachtel mischt sich am besten, wenn seine Farbe der des unbehandelten Holzes entspricht.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird