Arten von Kochherden



Wenn es darum geht, Ihr Essen auf einem Herd zuzubereiten, haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten. Welche Art von Kochherd Sie wählen, ist eine Frage der Präferenz. Alle Herde eignen sich zum Kochen Ihrer Speisen, aber es gibt möglicherweise eine Funktion, die für einen bestimmten Typ spezifisch ist und Sie dazu bringt, ihn einem anderen vorzuziehen. Unabhängig davon, ob dies der Preis oder die Funktion ist, sollten Sie die verschiedenen Typen kennen, bevor Sie sich für ein neues Gerät wie dieses entscheiden.


Gasherd

Gasherde sind eine der häufigsten Arten von Kochherden.

Der Gasherd ist aufgrund der präzisen Steuerung der Kochtemperatur bei vielen Köchen beliebt. Da Gaskocher tatsächlich über Flammenbrennern kochen, können Sie das Feuer sehen und einstellen, um genau die Wärmemenge zu erhalten, die Sie für ein bestimmtes Lebensmittel benötigen.

Da die Wärme von einem Gasherd direkt von der Flamme geliefert wird, kann die gewünschte Temperatur fast sofort erreicht werden, anstatt darauf zu warten, dass ein Heizelement die eingestellte Temperatur erreicht. Das Design vieler Gasherde erleichtert auch die Reinigung, ohne dass Steckelemente entfernt werden müssen.


Elektrischer Ofen

Der Elektroherd ist wahrscheinlich die häufigste Art von Herd. Da Gas nicht in allen Haushalten verfügbar ist, sind elektrische Kochfelder eine gute Option für den universellen Einsatz.

Darüber hinaus kosten elektrische Spulenöfen im Allgemeinen weniger als andere Arten von Öfen. Der Elektroherd heizt ein Steckelement, das in der Regel wie eine Spule geformt ist und das Kochgeschirr durch direkten Kontakt erwärmt.

Manchmal kostet der Stromverbrauch dieser Geräte auf lange Sicht mehr als Gasalternativen. Das Design ermöglicht ein präzises Erhitzen über die Wählscheibe. Die offene Spule ist jedoch auch anfällig für Verschmutzungen und Überhitzung und lässt sich schwieriger reinigen.

Einige Elektroherde haben Keramikkochfelder, die glatt und leichter zu reinigen sind. Ein elektrisches Heizelement unter der Keramik erwärmt die Kochfläche.


Induktionsherd

Ein Induktionskochfeld ist eine modernere Art von Kochherd. Diese Geräte kosten etwas mehr und sehen fast genauso aus wie Glattkeramik-Elektroherde.

Der Unterschied besteht darin, dass diese Öfen sich nicht heiß anfühlen und als viel sicherer gelten. Induktionskochen erzeugt durch magnetische Energie Wärme aus dem eigentlichen Kochgefäß.

Mit der richtigen Art von Kochgeschirr werden die Töpfe und Pfannen heiß und kochen das Essen, aber die Oberfläche selbst bleibt kühl. Das Ergebnis dieser Art des Kochens ist eine kühlere Küche, weniger Energieverschwendung und einfache Reinigung.

Vorheriger Artikel

Wie man eine Wasserflasche macht

Nächster Artikel

Wie man Blutegel in einem Teich loswird