Technische Daten für einen 20-Pfund-LPG-Tank



Liquefied Petroleum Gas (LPG) oder verflüssigtes Raffineriegas, das hauptsächlich aus Butan oder Propan besteht und als Wärmequelle für das Kochen im Freien verwendet wird, muss in einem Behälter, der als Tank oder Flasche bezeichnet wird, unter Druck gehalten werden. Der Behälter verhindert, dass das Gas entweicht und ein Explosionsrisiko besteht. Flüssiggastanks sind für bestimmte Verwendungszwecke ausgelegt und dimensioniert.


Gewicht

Ein 20-Pfund-LPG-Tank wiegt keine 20 Pfund. Es wiegt tatsächlich 18 Pfund, wenn es leer ist, was als Taragewicht bekannt ist.

Wenn es mit Gas gefüllt ist, wiegt es 38 Pfund, daher der Name, der sich auf das Gewicht des Gases bezieht. Eine weitere Gewichtsangabe ist WCW (Water Capacity Weight) oder das Gewicht des mit Wasser gefüllten Tanks.

Für einen 20-Pfund-Tank würde dieses Gewicht 48 Pfund betragen.


Maße

Ein 20-Pfund-Tank misst 18 Zoll hoch. Um zu funktionieren, muss der LPG-Tank aufrecht stehen, daher ist die Höhe aus Platzgründen wichtig, da der Tank nicht auf die Seite gestellt werden kann, wenn er für Außengrills verwendet wird, die hauptsächlich verwendet werden.

Der Tank hat einen Durchmesser von 125 Zoll. Die innere Kapazität des Tanks beträgt 47 Gallonen.


Nutzungsdauer

Diese Angabe bezieht sich auf die Zeitspanne, in der der Tank verwendet werden kann, bis ihm das Gas ausgeht. Der erste Faktor bei der Bestimmung dieser Zeit, gemessen von der British Thermal Unit (BTU), einer Maßeinheit für die Energie- und Wärmeabgabe, ist die BTU-Kapazität des Tanks, die für einen 20-Pfund-Container 430.270 beträgt.

Der zweite Faktor bezieht sich auf die Rate, mit der das Gerät BTUs verbrennt. Ein Beispiel wäre ein Gasgrill mit einer Kapazität von 40.000 BTU pro Stunde.

Ein solcher Grill würde dann das gesamte Gas in knapp 11 Stunden verbrauchen, vorausgesetzt, der Betrieb ist voll.

Vorheriger Artikel

Können Sie einen Luftentfeuchter verwenden, in dem Wein gelagert wird?

Nächster Artikel

So reinigen Sie Kiefernmöbel