Selbst gemachte Zaunpfostenkappen



Es gibt viele Gründe, einen Zaun zu bauen. Unter den Überlegungen sind Ästhetik, Privatsphäre, Haltbarkeit und Kosten. Von all den verschiedenen Materialien und Stilen bleibt eine Konstante übrig - der Zaunpfosten. Zaunpfostenkappen verleihen der Spitze von Zaunpfosten Schönheit und Stil und können aus vielen verschiedenen Materialien in verschiedenen Designs hergestellt werden.


Abgeschrägte Holzkappe mit einer Tischkreissäge

Um eine abgeschrägte Kante in einem quadratischen Stück Holz zu erhalten, nehmen Sie ein 2 x 8 Zoll großes Brett. Je nach Größe des Zaunpfostens und dem gewünschten Design können jedoch auch andere Größen verwendet werden. Zeder eignet sich hervorragend für den Außenbereich, da sie nicht wie die meisten anderen rohen Hölzer wetterbehandelt werden muss.

Schneiden Sie das Holz in die Form eines Quadrats. Befestigen Sie das Quadrat an einem Trägerbrett. Holzreste können verarbeitet werden. Schieben Sie es entlang einer Tischkreissäge, die auf den gewünschten Winkel (in der Regel etwa 15 Grad) eingestellt ist. Steilere Winkel sorgen jedoch für ein spitzeres Aussehen der Abschrägung.

Wenn Sie das Quadrat über das Sägeblatt führen, ist es hilfreich, ein hohes Abfallbrett am Tischsägezaun festzuklemmen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle vier Seiten.

Zum Schluss befestigen Sie die Kappe mit Holzkleber am Zaunpfosten.


Abgeschrägte Holzkappe mit einer Motorsäge

Dies ähnelt dem Herstellen der abgeschrägten Kante auf der Tischkreissäge. Sie müssen lediglich eine Spannvorrichtung bauen, um die Pfostenkappe quadratisch zu halten und einen gleichmäßigen Winkel auf jeder Seite sicherzustellen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, eine U-Form aus Holzabfällen und Nägeln zu bauen.

Dann klemmen Sie die Pfostenkappe quadratisch an der Innenseite der U-Form fest, kippen Sie das Sägeblatt Ihrer Motorsäge in den gewünschten Winkel und führen Sie die Säge einfach über das Brett, wobei Sie sie auf der Oberseite der U-Form ablegen, um die abgeschrägte Kante gleichmäßig zu halten . Fertig wie bei der Tischkreissäge.


Kupferne Zaunpfosten-Kappen

Kupfer ist ein großartiges Metall, um einen Zaunpfosten abzudecken. Da es sich um Metall handelt, schützt es das Holz vor Witterungsschäden.

Verwenden Sie ein Stück Zaunpfosten für das Formular. Finden Sie einige weiche gehärtete Kupferbleche, 24 Gauge funktioniert gut (021 Zoll dick).

Bestimmen Sie die Form, die dies annehmen soll, und ändern Sie das Ende Ihres Schrottzaunpfostens in diese Form. Eine dreieckige Form eignet sich gut, da das Wasser abfließen kann und es leicht auf dem Zaunpfosten hergestellt werden kann.

Schneiden Sie das Kupfer in die richtige Form und erhitzen Sie das Kupfer, bis es glüht, was auf Wunsch auch als Tempern bezeichnet wird. Es ist weiches Kupfer, so dass das Tempern nicht erforderlich ist.

Verwenden Sie einen weichen Hammer, um das Kupfer um die Schrottpfostenform zu biegen. Wenn Sie den Schlägel beim Formen in Ihre Richtung ziehen, erzielen Sie die besten Ergebnisse.

Tragen Sie Dichtmittel auf die fertige Zaunpfostenkappe auf, um sie glänzend zu machen, und schieben Sie sie anschließend einfach auf den Zaunpfosten.

Vorheriger Artikel

Elektrische Anforderungen an einen Wäschetrockner

Nächster Artikel

Was sind Isolations-R-Werte?